Lord Sugar entzündet erneut eine Fehde mit Piers Morgan, als er Donald Trump bittet, ihm zu folgen, um den GMB-Gastgeber zu „verärgern“

0

Lord Alan Sugar hat seine Fehde mit Piers Morgan wieder entfacht, indem er Donald Trump gebeten hat, ihm auf Twitter zu folgen, nachdem der US-Präsident Piers beschimpft hatte.

Der Apprentice-Chef begeisterte die Fans, indem er seine Bitte teilte, nachdem er sich mit dem ehemaligen Freund Piers (55) über ihre Ansichten zum Umgang mit dem Coronavirus in Großbritannien gestritten hatte.

Seine Twitter-Anhänger kicherten über seinen frechen Vorschlag, nachdem er gestern Abend getwittert hatte: „sehr geehrter @realDonaldTrump Ich habe gehört, Piers Morgan war unhöflich zu Ihnen.

„Wenn Sie ihn verärgern möchten, sagen Sie Ihren (79 Millionen) Anhängern, dass sie ihm folgen sollen @lord_sugar der Mann, der den Lehrling in Großbritannien macht. “

Piers hat den Halsen bisher ignoriert, aber die Anhänger ihrer Fehde haben ihn aufgeschlüsselt, und einer antwortete: “Lol, das wäre verdammt lustig, wenn er es tun würde, und Ihre Anhängerzahl stieg an seiner vorbei.”

Andere sagten, sie fanden es kleinlich und ein anderer schrieb: “Alan, ich schäme mich für dich.”

Die TV-Persönlichkeiten schnüffeln sich seit Jahren auf Twitter an, aber Lord Sugar beschuldigte kürzlich seinen „ehemaligen Freund“, „diese Pandemie zu seinem eigenen Vorteil auszunutzen“.

Lord Sugar sprach mit dem Chefredakteur von The Sun, Dan Wootton, während seiner TalkRADIO-Fahrt im letzten Monat und sagte: „Ich bin es leid, dass er die Taktik anwendet, mit der er sich nur groß macht, sich einen Namen gibt und Märtyrer wird .

In der Zwischenzeit waren Piers und der US-Präsident Freunde gewesen, seit Piers 2008 den US-Lehrling gewonnen hatte – als Donald der Chef der Show war.

Der Gastgeber von Good Morning Britain hat es 2018 sogar geschafft, ihn auf ITV zu interviewen.

Aber Piers wurde abgeschnitten und als “seismische Spaltung” bezeichnet, nachdem Trump ihn in den sozialen Medien nicht mehr verfolgt hatte.

Piers hatte den US-Präsidenten gesprengt, nachdem er vorgeschlagen hatte, Coronavirus-Patienten Desinfektionsmittel zu injizieren und UV-Licht zur Behandlung von Coronavirus zu verwenden.

Und der ausgesprochene Moderator schrieb auf Twitter: “UPDATE: Präsident @realDonaldTrump hat mich auf Twitter nicht mehr verfolgt, Stunden nachdem ich diese @ DailyMail-Kolumne geschrieben habe.”

Aber Piers hatte den Präsidenten wegen des „unglaublich gefährlichen“ Vorschlags angegriffen und gesagt: „Ich sehe nur einen Präsidenten, der vorgibt, ein medizinischer Experte zu sein und Theorien ausspuckt, die katastrophale Folgen haben könnten.“

Er fügte hinzu: “Das mit Abstand rücksichtsloseste und gefährlichste, was Präsident Trump getan hat, ist, das mächtigste Podium der Welt zu benutzen, um seine verrückten Theorien darüber zu verbreiten, wie man das Virus besiegt.”

Trump hatte vorgeschlagen, UV-Strahlen auf den Körper oder auf Menschen zu verwenden, die sich Bleichmittel injizieren, nachdem eine neue Studie des Department of Homeland Security herausgefunden hatte, dass direktes Sonnenlicht, Bleichmittel und Isopropylalkohol das Virus abtöten.

Share.

Comments are closed.