Liam Payne enthüllt, dass der 3-jährige Sohn Bear ihn bittet, ihn in Facetime-Anrufen zu sehen, die während der Lockdown-Trennung als Prinzessin verkleidet sind

0

LIAM Payne hat bekannt gegeben, dass sein dreijähriger Sohn Bear ihn bittet, ihn während der Lockdown-Trennung in Facetime-Anrufen zu sehen.

Der 26-jährige Star gab zu, dass die Kommentare des Kleinkindes ihn “zum Weinen bringen” ließen, als er sagte, dass es die “härteste Zeit” gewesen sei, von ihm getrennt zu sein.

In einem neuen YouTube-Video gab Liam den Fans einen seltenen Einblick in seine Beziehung zu Bear, den er mit seiner Ex-Freundin Cheryl teilt.

Er sagte: “Lass uns über meinen Sohn sprechen. Ich habe einen dreijährigen Sohn namens Bär, er war im Moment extrem lustig und auch sehr süß.

“Es war die schwerste Zeit, von ihm getrennt zu sein.”

Liam erzählte eine besonders lustige Anekdote aus der Woche: „In Facetime sprang er in Gummistiefeln auf einem Trampolin auf und ab, spielte eine Ukulele, trug ein Prinzessinkleid und eine Feuerwehrjacke.

“Also, wenn Sie sich das vorstellen können!”

Der ehemalige One Direction-Star fügte hinzu: “Manchmal möchte er in Facetime Hallo sagen, manchmal möchte er es nicht wirklich.”

„Als ich klein war, war ich so, also kann ich viel von mir in ihm sehen.

“Aber er hat diese Woche etwas wirklich Süßes gesagt, er sagte:” Wir brauchen dich jetzt hier, Papa “.

“Segne, er hat mich zum Weinen gebracht.”

Liam isoliert sich in seinem Haus in London und obwohl getrennte Eltern von Kindern unter 18 Jahren das Sorgerecht während der Sperrung teilen dürfen, gab er zuvor bekannt, dass er und Cheryl vereinbart haben, die Gesundheit ihres Sohnes nicht zu gefährden.

Der Stern war gebrochen, als er gezwungen war, den dritten Geburtstag seines Sohnes im März zu verpassen, und erklärte damals: „Es war ein sehr schwerer Anruf, nicht zu seinem Geburtstag unterzugehen.

„Ich habe es mit Cheryl besprochen und wir waren uns einig, dass es das Beste ist.

“Ich bin hier unten in der Stadt und ich war allem ausgesetzt und wir fanden langsam Informationen über diese Sache heraus.

„Es war schrecklich und ich habe viele Bilder und Videos bekommen, ich habe ein wenig FaceTime gemacht.

“Das war das Schwierigste, es ist das Schwierigste für uns alle. Es ist ziemlich lustig – die Technologie, die uns weiter auseinander drängt, zieht uns wieder zusammen. “

Sowohl Liam als auch Cheryl schützen ihren Sohn sehr und haben den Fans sein Gesicht immer noch nicht gezeigt.

Der kleine Junge war jedoch in einem Video zu hören, das Cheryl letzten Monat geteilt hatte – und er folgt eindeutig seiner in Newcastle geborenen Mutter und spricht mit einem starken Geordie-Akzent.

Share.

Comments are closed.