Press "Enter" to skip to content

Leigh-Anne Pinnock von Little Mix enthüllt, dass sie sich aufgrund ihres Rennens in der Gruppe “unsichtbar und übersehen” fühlte

Leigh-Anne Pinnock von LITTLE Mix hat gezeigt, dass sie sich aufgrund ihres Rennens in der Gruppe „unsichtbar und übersehen“ fühlte.

Die 28-jährige Sängerin gab zu, dass sie von ihren Gefühlen verwirrt war, als der vierteilige Schuss von der Rückseite des X-Faktors berühmt wurde.

Sie teilte ihre Gefühle während einer Diskussion über das von der Kritik gefeierte Buch von Rene Eddo-Lodge mit. Warum ich nicht mehr mit Weißen über Rassen auf Richard und Judys Reden spreche und weitermache.

“Das Buch hat mich inspiriert, weil ich mich in der Vergangenheit unsichtbar und übersehen gefühlt habe, insbesondere als das dunkelste Mitglied der Band, in der ich bin, Little Mix”, erklärte Leigh-Anne.

„Ich glaube, ich habe einige Dinge durchgemacht und ein bisschen gekämpft und nicht wirklich verstanden, warum ich mich so fühlte wie ich.

“Dann habe ich dieses Buch gelesen und es hat mir wirklich sehr geholfen”.

The Sun hat kürzlich bekannt gegeben, dass Leigh-Anne eine einmalige Show über Rasse und Kolorismus für BBC Three moderieren wird, in der sie offen über ihre Erfahrungen sprechen wird.

Ein TV-Insider sagte: „Leigh-Anne hat sich für Rassismus in der Gesellschaft ausgesprochen, und BBC Three wollte sie an Bord holen, um zu sehen, ob sie mit ihnen darüber sprechen würde.

„Der Dokumentarfilm wird die Augen derer öffnen, denen Themen wie Kolorismus oder die nachteilige Behandlung von Menschen derselben Rasse aufgrund der Hautfarbe möglicherweise nicht bekannt waren.

“In dieser Show geht es nicht um Leigh-Annes persönliche Erfahrung. Es ist eher ein tiefer Einblick in die Themen und sie wird sehen, wie sie die Auswirkungen und Auswirkungen auf die Gesellschaft als Ganzes untersucht. “

Ihre Bandkollegin Jesy Nelson gewann dieses Jahr einen National Television Award für ihren Dokumentarfilm Odd One Out.

Während wegen der anhaltenden Krise keine Drehtermine für Leigh-Annes Projekt festgelegt wurden, haben die Chefs an der Idee gearbeitet, wann die Sperre endet.

Leider ist es für sie die zweite BBC-Show der von der Pandemie betroffenen Band. Ihr Gesangswettbewerb The Search, der voraussichtlich in diesem Monat starten wird, wurde ebenfalls auf Eis gelegt.

Leigh-Anne hat zuvor über ihre Erfahrungen als einziges nicht-weißes Mitglied von Little Mix gesprochen.

Sie sagte: “Ich habe definitiv das Gefühl, dass ich lange gebraucht habe, um mich in der Haut, in der ich mich befinde, vollkommen wohl zu fühlen.

„Leider leben wir in einer Gesellschaft, die von Rassismus geprägt ist, und ich hoffe nur, dass ich durch das Sprechen über meine persönlichen Erfahrungen dazu beitragen kann, ein gewisses Bewusstsein für diese verdammte Situation zu schaffen.

“Ich war immer stolz darauf, wer ich bin, aber vielleicht habe ich für eine Weile vergessen, wie besonders und mächtig das ist.”

oder

Wir bezahlen auch für Videos.

Mission News Theme by Compete Themes.