Kronprinzessin Elisabeth von Belgien besucht die Militärakademie

0

Krone Prinzessin Elisabeth of Belgium ist bereit, das nächste Kapitel ihres Lebens zu beginnen.

Laut einer Aussage des belgischen Königspalastes wird die 18-Jährige im Herbst ihre Ausbildung an der Royal Military Academy in Brüssel beginnen, der gleichen Schule wie ihr Vater. König Philippe, von 1978 bis 1981 besucht. Ihre Cousine und ihr Onkel wurden ebenfalls an der angesehenen Akademie ausgebildet.

Sie tritt nicht nur in die Fußstapfen ihres Vaters, Prinzessin Elisabeth wird auch für ihre Zulassung gefeiert, da es sich um ein äußerst wettbewerbsorientiertes Bewerbungsverfahren handelt. Um einsteigen zu können, müssen die Bewerber die militärische Grundprüfung bestehen, bevor sie eine anspruchsvolle Prüfung ablegen können, bei der ihre Kenntnisse in Mathematik sowie in schriftlichen Sprachtests in Französisch und Niederländisch getestet werden. Von dort aus reduziert die Akademie ihre Auswahl auf 150 Studenten.

Wenn der Unterricht im Herbst beginnt, lernt die Prinzessin, die als nächste für den Wurf ansteht, die vier Komponenten der belgischen Verteidigung kennen: Armee, Luftwaffe, Marine und Medizin.

Die Prinzessin wird ein Jahr lang speziell Sozial- und Militärwissenschaften studieren und damit ihren beeindruckenden Lebenslauf ergänzen, der bereits ein internationales Abitur enthält.

Im vergangenen Jahr hat die zukünftige Königin auf ihr IB-Diplom am UWC Wales hingearbeitet, das niederländisch ist König Willem-Alexander auch besucht. Das Coronavirus zwang die Prinzessin jedoch, in den belgischen Palast zurückzukehren, wo sie ihre Schulausbildung beendet.

In der Zwischenzeit dienen Elisabeth und ihre Familie weiterhin dem belgischen Volk, wobei Elisabeth und ihre drei Geschwister anrufen, um ältere Menschen in ihrem Land und mehr zu untersuchen.

Wie die Prinzessin an ihrem 18. Geburtstag sagte: “Das Land kann auf mich zählen.”

Share.

Comments are closed.