Kobe Bryant und Passagiere beschuldigen tödlichen Absturz, sagt Pilot’s Rep

0

Seitdem sind fast drei Monate vergangen Vanessa Bryant reichte eine rechtswidrige Todesklage gegen die Firma ein, die den Hubschrauber besaß, der beim Tragen abgestürzt war Kobe Bryant, Gianna Bryant und sieben andere. Jetzt hat ein Vertreter des Hubschrauberpiloten eine Antwort herausgegeben.

Berge Zobayan, ein persönlicher Vertreter des verstorbenen Piloten Ara Zobayan, reichte am 8. Mai eine Antwort beim Obersten Gerichtshof des Bundesstaates Kalifornien, Grafschaft Los Angeles, ein. Laut Gerichtsdokumenten von E! Nachrichten, Berge sagte, der “antwortende Angeklagte trägt keine Verantwortung” und behauptete als eine bejahende Verteidigung, dass eine der “Verletzungen oder Schäden” “ganz oder teilweise durch Fahrlässigkeit oder Verschulden” der Kläger und / oder ihres Verstorbenen verursacht worden sei.

„Jegliche Verletzungen oder Schäden an Klägern und / oder deren Verstorbenen wurden direkt oder ganz oder teilweise durch Fahrlässigkeit oder Verschulden der Kläger und / oder ihrer Verstorbenen verursacht, einschließlich ihres Wissens und ihrer freiwilligen Begegnung mit den damit verbundenen Risiken, und dass diese Fahrlässigkeit a wesentlicher Faktor für die Verursachung des angeblichen Schadens, für den dieser antwortende Angeklagte keine Verantwortung trägt “, heißt es in den Unterlagen für eine bejahende Verteidigung in Bezug auf„ Vergleichsfehler / Risikoübernahme der Kläger “.

Dies war nur eine von 13 positiven Abwehrmechanismen. Andere befassten sich mit Vorwürfen eines vergleichenden Verschuldens Dritter, der Ersetzung der Ursache und mehr.

E! Die Nachrichten haben Vanessas Team um einen Kommentar gebeten, und Arthur I. WillnerBerge ‘Anwalt hatte keinen weiteren Kommentar.

In der 72-seitigen Klage, die im Februar eingereicht wurde, behaupteten Vanessas Anwälte, Island Express Helicopters, Agenten und Angestellte, einschließlich Ara, seien „verpflichtet, das Maß an Sorgfalt anzuwenden, das ein normalerweise vorsichtiger und umsichtiger Pilot unter den gleichen oder ähnlichen Umständen anwenden würde. ”

Ara wurde auch beschuldigt, die Wetterbedingungen vor dem Start nicht ordnungsgemäß überwacht und bewertet zu haben, die erforderlichen Wetterdaten vor dem Flug nicht erhalten zu haben und den Flug nicht abzubrechen, nachdem sie von den bewölkten Bedingungen erfahren hatten. Darüber hinaus wurde dem Piloten vorgeworfen, die Kontrolle über den Hubschrauber im Flug nicht ordnungsgemäß aufrechtzuerhalten, natürliche Hindernisse auf dem Flugweg nicht ordnungsgemäß zu umgehen, keinen sicheren Abstand zwischen dem Hubschrauber und natürlichen Hindernissen einzuhalten und den Hubschrauber nicht ordnungsgemäß und sicher zu betreiben und mehr.

Die Kläger fordern nicht näher bezeichneten und strafbaren Schadenersatz.

Zu der Zeit sagte ein Sprecher von Island Express Helicopters zu E! Nachrichten in einer Erklärung: „Dies war ein tragischer Unfall. Wir werden keinen Kommentar zu den anhängigen Rechtsstreitigkeiten abgeben. “

Die Legende der Los Angeles Lakers und seine Tochter starben, nachdem der Hubschrauber im Januar 2020 in Calabasas, Kalifornien, abgestürzt war. Sie waren 41 Jahre alt bzw. 13 Jahre alt. Sieben weitere wurden bei dem Absturz getötet: Ara, John Altobelli, ein Baseballtrainer am Orange Coast College in Costa Mesa; seine Frau, Keri Altobelli;; Ihre Tochter, Alyssa Altobelli;; Christina Mauser, ein stellvertretender Basketballtrainer an der Mamba Sports Academy; Payton Chester, eine Spielerin im Team und ihre Mutter, Sarah Chester.

Ein öffentlicher Gedenkgottesdienst fand im Februar statt.

Share.

Comments are closed.