Killing Eve-Fans, die vom Londoner Villanelle-Buskampf nach Luft schnappen und von sexueller Spannung getropft sind

0

KILLING Eve-Fans haben endlich das, was sie wollen, und das ist ein sexy Knutschfleck zwischen Villanelle (Jodie Comer) und Eve (Sandra Oh).

Es dauerte drei Saisons, bis der Thriller die Nemes hatte, um die Lippen zu sperren, und es kam auf die überraschendste Weise zustande.

Die Fans schnappten nach Luft, nachdem die beiden auf dem Oberdeck eines Londoner Busses in einen physischen Kampf verwickelt waren, nachdem Villanelle Eve überrascht hatte.

Als Eve den Attentäter entdeckte, mit dem sie eine gegenseitige Faszination teilt, griff sie sie schnell an und das Paar schlurfte durch den Bus, während andere Pendler entsetzt zuschauten und das Gefecht auf ihren Handys filmten.

Eve schlug Villanelle ins Gesicht, die Eve dann an einen der Sitze drückte und sich über sie beugte, damit ihre Gesichter in engen Kontakt kamen.

In dem Moment, auf den die Zuschauer gewartet hatten, beugte sich Eve vor und das Paar küsste sich leidenschaftlich.

Aber es war alles ein Trick, als Eve Villanelle mit dem Kopf an den Kopf stieß, um sich aus ihrem Griff zu befreien.

“Ich bin nicht für dich da”, sagte Villanelle zu Eve während ihres Trubels.

Der psychopathische Mörder steigt dann aus dem Bus und sieht zu, wie er losfährt, während Eve außer Atem zu ihrem Platz zurückkehrt.

Sandra erzählte Elle, dass Szene und Kuss für Killing Eve vollkommen Sinn machten.

Sie sagte: „Als die Idee kam, habe ich sie sofort geglaubt, sie machte sofort emotionalen Sinn und wir haben es genossen, in diesem Bus herumzuspringen.

Die Grey’s Anatomy-Schauspielerin sagte weiter, sie könne sich nicht vorstellen, dass Eve mit Villanelle existiert und umgekehrt.

Sandra überlegte: „Darin liegt der Große
menschliche Suche nach Ganzheit. Es ist die Essenz des Dramas.

“Das ist eine Sache, die mich schon immer interessiert hat: Den Charakter einer Frau zu schaffen, die sich aktiv gesund macht.”

Die Fans waren nach der explosiven Szene außer sich und gingen zu Twitter, um ihre Gefühle auszudrücken.

Ein Benutzer schrieb: “Dies ist das Beste, was mir je passiert ist, wenn ich nicht scherze.”

Während ein anderer sagte: “Wie oft ich während dieser Episode GASPED habe.”

Und drittens fügte hinzu: “VILLANEVE NATION RISE, wir haben es getan, wir haben bekommen, was wir verdient haben.”

Das erfolgreiche BBC-Drama kehrte Anfang des Monats zurück und folgte auf das Finale der zweiten Staffel, in dem Villanelle Eva in Rom erschoss und sie für tot zurückließ.

Die dritte Staffel hat sicherlich schon bei den ersten beiden Spielen einige Schocks ausgelöst, wobei der geliebte Charakter Kenny (Sean Delaney) in der ersten Folge getötet wurde.

Killing Eve kann auf BBC iPlayer gestreamt werden.

oder

Wir bezahlen auch für Videos.

Share.

Comments are closed.