Press "Enter" to skip to content

Kein "Chemiekreis" und keine Gefolgsleute der Richter – Strictlys extreme Coronavirus-Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Serien fortgesetzt werden

THE BBC kommt ohne Seifen, Dramen und Dokumentationen zurecht, während das Coronavirus wütet, verschiebt aber Strictly Come Dancing? Keine Cha Cha Chance.

Der TV-Moloch ist das Juwel in seiner Krone, seine größte Show und Brutstätte für zukünftige Stars.

⚠️ In unserem Live-Blog zu Coronavirus finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Wie werden Strictly Chiefs die Serie diesen Herbst für die Ausstrahlung vorbereiten?

The Sun gab im Juni bekannt, dass der Wettbewerb später beginnen wird, jetzt ab Oktober, weniger Wochen und mit reduzierten Teilnehmerzahlen.

Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um Formatänderungen geht.

Die Produzenten entwickeln 100 verschiedene Formate, um den sich ständig ändernden, von Covid inspirierten Regeln und Bestimmungen gerecht zu werden.

Eine BBC-Quelle sagte: „Die Vorbereitung auf die diesjährige Show bereitet große Kopfschmerzen. Die Torpfosten bewegen sich weiter, sodass die großen Entscheidungen bis zur letzten Minute getroffen werden, damit wir so aktuell wie möglich sind.

„Aber alle konkreten Dinge, über die wir uns jetzt entscheiden können, tun wir. Eine Hit-Serie zu machen ist schwer genug. Aus heutiger Sicht müssen wir Hunderte einplanen.

„Die geringste Änderung der Regeln könnte einen massiven Einfluss darauf haben, wie die Show gedreht wird.

“Aber jeder ist entschlossen, dieses Ding auf den Bildschirm zu bringen und auf eine Weise, die der normalen Version so nahe wie möglich kommt.”

Wie genau wird die 2020-Serie aussehen?

Für den Anfang wird es sich ziemlich leer anfühlen. Zum ersten Mal in der 16-jährigen Geschichte der Show werden Prominente und ihre professionellen Partner in einem fast leeren Studio in Elstree, Herts, tanzen.

Es wird auch eine Skeleton-Backstage-Crew geben, die an der Show arbeitet, mit ungefähr einem Viertel der üblichen Zahlen, weil es unmöglich ist, sich mit vollen Zahlen sozial zu distanzieren.

Eine Showquelle sagte: „Der aktuelle Plan ist kein Publikum, was sich unweigerlich auf die Show auswirken wird.

“Sie sind die Energie im Raum, und das Tanzen in einem leeren Raum ist wie das Tanzen in einem Trainingsraum. Es ist eine andere Intensität und ein anderer Druck.

„Aber Elstree ist eine sehr gemütliche Einrichtung, in der es unmöglich sein wird, die Zuschauer sicher sozial zu distanzieren. Nach den aktuellen Regeln ist es für jeden, der zuschaut, ein “Nein”.

„Alles in Bezug auf Menschen wird dramatisch zurückgefahren. Es wird weniger Sicherheit geben, weil es kein Publikum gibt, das kontrolliert werden kann.

„Jeder, der als nicht wesentlich erachtet wird, ist ein Versager.

“Rund 25 Prozent der üblichen Crew arbeiten an der Show.”

Das heißt, alles dauert viel, viel länger.

Die Quelle fügte hinzu: „Man kann nicht einfach 50 Kerle haben, die um Lichter herumschleppen und Sachen bewegen.

„Jetzt ist alles viel vorsichtiger. Alles dauert zehnmal so viel wie normalerweise. “

Die Richter – Shirley Ballas, Craig Revel Horwood, Motsi Mabuse und Bruno Tonioli, wenn er rechtzeitig zum Filmen aus Amerika zurückkehrt – werden ebenfalls unter den Änderungen leiden, da Showbiz-Gefolgsleute dieses Jahr ebenfalls verboten werden.

Eine andere Quelle enthüllte: „Diese Zeiten sind lange vorbei, zumindest solange diese Pan-Demik anhält.

“Es wird keine Gefolgsleute für die Richter geben, keine Agenten, keine Freunde oder Familienmitglieder, keine Haare und Make-up-Leute, die an Händen und Füßen auf sie warten.

„Es wird eine grundlegende Crew und Talent am Set sein und keine Anhänger.

“Es wird dieses Jahr eine ganz andere Show für alle, von oben bis unten.”

Wie The Sun letzte Woche berichtete, haben die Produzenten auch die Möglichkeit diskutiert, keine bekannten Musik-Acts zu haben, die in den letzten Jahren bei Leuten wie Taylor Swift und Lewis Capaldi so beliebt waren.

Und die aufwändigen Gruppentänze, an denen alle Profis der Show beteiligt waren, wurden fallen gelassen.

In Abweichung von der Norm werden alle diesjährigen Zahlen einen Monat vorab aufgezeichnet, bevor die Profis überhaupt wissen, mit wem sie gepaart sind.

Strictly hat zwei Dinge auf seiner Seite – Zeit und jede Menge Gelegenheit zu testen, was funktioniert und was nicht durch seine verschiedenen internationalen Versionen der Show.

Die langjährige professionelle Tänzerin Janette Manrara (36) von Strictly sprach exklusiv mit The Sun und sagte: „Sie haben sich viel Dancing With The Stars auf der ganzen Welt angesehen, um zu sehen, wie sie es gemacht haben und wie sie sich verstanden haben.

„Motsi erzählte mir, wie die Show in Deutschland funktionierte. Alle trugen Masken und Handschuhe und es gab kein Publikum.

„Es gibt viele Tanzstile, die wir machen können, ohne unbedingt unseren Partner berühren zu müssen.

“Sie können jemandem Schritte beibringen, Sie können jemandem nebeneinander Routinen beibringen und müssen niemanden berühren, also gibt es immer diese Möglichkeit.

„Und Masken – lass uns eine schöne Rumba mit einer funkelnden Maske machen. Wir könnten es zu einer Modesache machen. Wir alle wollen nur, dass die Show weitergeht.

„Wir alle brauchen an einem Samstagabend wieder gesunde Unterhaltung. Streng genommen wird es ein bisschen Normalität sein, wenn man bedenkt, mit welchem Wahnsinn wir zu kämpfen hatten. “

Die Lebensumstände bereiten auch Kopfschmerzen, besonders für Janette, die mit Aljaz Skorjanec (30) verheiratet ist, einem weiteren Profi der Show.

Sie sagte: „Ich habe keine Ahnung, wie sie es machen werden, wenn wir uns mit unseren prominenten Partnern isolieren müssen.

„Ich hoffe nur, dass Aljaz und ich zusammen bleiben können. Wir sind verheiratet und ich hoffe, wir können.

“Aber ich weiß es noch nicht, die Pläne ändern sich täglich. Wir hatten große Meetings und die Richtlinien ändern sich täglich.

„Aber jeder tut alles, um sicherzustellen, dass die Show stattfindet. Ich kann mir den Stress nicht vorstellen, den der Produzent der Show hatte. Das Team von Strictly ist unglaublich.

„Uns wurde gesagt, wir müssen abwarten, was die Richtlinien näher an der Zeit sind, aber weil sie sich ändern, bedeutet dies, dass wir strikt an alles denken müssen.

„Wir haben im Juli angefangen zu proben, aber wir müssen wieder abwarten, was passiert und wie es funktionieren wird.

„Sie haben uns alle zusammengebracht und wir haben zusammen getanzt, um uns zu beschützen. Aber bevor das passierte, wurde uns gesagt, dass es sich ändern könnte.

„Ich denke, die Show geht definitiv voran, da sie sich so sehr bemüht haben, dass es funktioniert. Daumen drücken, wir gehen im Oktober nicht rückwärts. “

Die Produzenten bereiten sich darauf vor, flink und flexibel mit ihren Plänen umzugehen, wie es ihre australischen Kollegen taten, als ein Familienmitglied eines Tänzers der Show während der Serie Down Under positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Sie filmten sie beim Tanzen auf dem Dach des Hotels, wo sie Quarantäne verbrachten, anstatt sie ins Studio zu schicken.

Der wichtigste Teil von Strictly oder in der Tat jeder Reality-Show ist das Line-up, und das ist auch mit seinen Herausforderungen verbunden.

Prominente an Bord zu bringen war aus mehreren Gründen auf beiden Seiten der Verhandlungen schwierig.

Ein Thema für die BBC ist Geld. Es kann sich nicht leisten, so viel auszugeben wie seine ITV-Kollegen, und die Chefs sind besorgt, dass sie immer noch einen Teil der Gebühr zahlen müssen, wenn die Show nicht stattfindet.

Was die Prominenten betrifft, warten viele darauf, zu sehen, wie ihr Arbeitstagebuch gegen Ende des Jahres aussehen wird, oder wollen mehr Dosh.

Eine Showbiz-Quelle sagte: „Es ist ein zarter Tanz zwischen Strictly und den Promis.

“Viele wägen ihre Optionen ab, so dass Strictly immer noch keine vollständige Aufstellung hat.”

Ein wichtiger Teil bei der Buchung des Line-Ups ist der „Chemiekreis“ der Show, der wegen der vielen Verbindungen der Show auch als Speed Dating Circle bezeichnet wird.

Bevor die Prominenten und Profis zu Beginn jeder Serie gepaart werden, spielen sie eine sexy Salsa im Kreis und tauschen ständig die Partner aus, während die Produzenten entscheiden, wer zusammen gut aussehen wird.

Aufgrund der Sperrung musste dieser Teil des Prozesses jedoch verworfen werden, was bedeutet, dass die Paarungen allein über die Höhe entschieden werden.

Trotz allem ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Show in diesem Jahr stattfinden wird, dass die Dreharbeiten bereits begonnen haben.

Diese Woche haben zwei der Profis, Aljaz und die russische Bombe Luba Mushtuk (30), vor der Serie, die am 24. Oktober beginnt, Stücke vor der Kamera gedreht.

Luba, der letztes Jahr mit dem olympischen Ruderer James Cracknell zusammen war, drehte eine Sequenz am Strand, während Aljaz auf einer Brücke in London ein Stück vor der Kamera drehte.

Es scheint also, dass die Glitterball Trophy in Kürze nicht mehr eingelagert wird.

on on oder EMAIL [email protected]