Kanaren, um den ersten Flug der Welt mit Passagieren zu testen, die Coronavirus-freie Gesundheitspässe tragen

0

Der erste Flug mit Passagieren mit einem digitalen Gesundheitspass, der anzeigt, dass sie kein Coronavirus haben, findet im Juli auf den Kanarischen Inseln statt.

Die Inseln wurden von der Welttourismusorganisation (WTO) für den Versuch ausgewählt, der voraussichtlich auf andere Urlaubsziele ausgeweitet wird.

⚠️ In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Das Flugzeug wird im Juli auf die Kanaren fliegen, es wurde jedoch noch nicht festgelegt, von welcher Insel es sein wird oder von wo aus der Flug durchgeführt wird – obwohl vorgeschlagen wurde, dass Teneriffa das Ziel sein könnte.

Die Tourismusministerin der Inseln, Yaiza Castilla, bestätigte Berichte zusammen mit Zurab Pololikashvili, Generaldirektor der WTO.

Der Pilotflug ist ein wichtiger Schub für die Kanaren in ihrem Bestreben, aufgrund der geringen Inzidenz des Virus ein „weltweites Labor“ für Sicherheitsmaßnahmen gegen Coronaviren in der Urlaubsbranche zu werden.

Die mobile Anwendung wurde von der kanarischen Firma Hi + Card gestartet, die von der WTO für die Einführung des digitalen Gesundheitspasses ausgewählt wurde.

Die App speichert medizinische Unterlagen und ermöglicht es den Passagieren, „sicher, rückverfolgbar und unveränderlich“ zu reisen.

Herr Pololikashvili sagte: „Es werden die notwendigen Schritte unternommen, damit die Passagiere problemlos reisen können und die Fluggesellschaften wiederum die Kapazität ihrer Flüge erhöhen können, da diese Anwendung als digitaler Gesundheitspass konfiguriert ist und einen erwarteten Bedarf für die Kanarischen Inseln abdeckt Reiseziel, Reisende und Fluggesellschaften der Inseln, z. B. die Gewissheit, ihre medizinischen Daten sicher zu transportieren, die sie als frei von Covid-19 zertifizieren. “

Antonio López de Ávila, Mitbegründer von Hi + Card, erklärte, wie es funktioniert: „Passagiere auf dem Flug tragen ein einzigartiges digitales Profil auf ihren Smartphones, auf dem eine vom Gesundheitsministerium akkreditierte Gesundheitseinrichtung medizinische Informationen hochlädt.

“Dies bedeutet, dass die Möglichkeit der Erstellung falscher Profile oder der Manipulation von Krankenakten vermieden wird.”

Dies könnte schließlich auf andere Touristenziele ausgedehnt werden, die Gesundheitspässe einführen möchten.

Griechenland versucht, die Dokumente durchzusetzen, um internationale Touristen sowie Thailand zuzulassen.

Briten, die die Türkei besuchen, benötigen ein Zertifikat, aus dem hervorgeht, dass sie kein Coronavirus haben, um nach Angaben der Regierung einen Besuch abstatten zu dürfen.

Die neuen Vorschriften wurden vom türkischen Kultur- und Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy angekündigt, die nach der Pandemie eingeführt werden sollen.

Emirates hat einen anderen Ansatz gewählt: 10-minütige Coronavirus-Tests an Passagieren, bevor diese an Bord gehen dürfen.

Share.

Comments are closed.