Josh O’Connor von der Krone spricht über Prinz Charles’ “Peinlichkeit” in der kommenden Serie

0

John O’Connor hat offenbart, dass er Sympathie für Prinz Charles empfand, als er das Drehbuch der vierten Staffel von The Crown zum ersten Mal las.  

Der 30-jährige Schauspieler, der den Prinzen von Wales in der Netflix-Hitserie über die königliche Familie spielt, sagte, er habe das Gefühl, sein Charakter versuche sich zu erklären, aber er habe keine Chance bekommen. 

Die vierte Staffel von The Crown konzentriert sich auf die Verlobung und frühe Heirat von Charles und Diana sowie auf Charles ‘Gefühle für Camilla Parker Bowles – gespielt von Emerald Fennell.

Als Josh über den Charakter sprach, den er spielt, sagte er gegenüber dem Sunday Times Magazine, dass er glaubt, dass Prinz Charles sich von Diana “verletzt” fühlt und dass sie “eine Sucht nach dem Scheinwerferlicht” hat.  

Er fuhr fort zu behaupten, dass er glaubt, dass Prinz Charles aufgrund seiner Erziehung Schwierigkeiten hatte, sich richtig auszudrücken.  

“Dies ist eine Familie, die eine intensive Unfähigkeit hat, emotional zu sein, und er hat diese Unbeholfenheit geerbt”, erklärte er. “In dieser Serie gibt es eine Menge Charles, der versucht, sich selbst zu erklären und es nicht darf.”

Josh, der das Publikum mit seiner Darstellung des Thronfolgers in der dritten Staffel der Krone berührte, fügte hinzu, er habe das Gefühl, Charles wollte sagen, wenn er mit Camilla zusammen sein könnte, gäbe es zumindest zwei davon drei Menschen glücklich, im Gegensatz zu allen, die unglücklich sind. 

In der mit Spannung erwarteten vierten Staffel der Krone, die am 15. November ausgestrahlt wird, übernimmt Emma Corrin die Rolle der Prinzessin Diana. 

Die Saison wird den Kampf der Prinzessin von Wales gegen Bulimie untersuchen. Die Schauspielerin – Emma Corrin, die sie spielt – sagte, sie wollte Diana stolz auf ihre Darstellung machen und hat die Essstörung gründlich untersucht. 

Sie fügte hinzu, sie habe aus ihren persönlichen Erfahrungen mit der psychischen Gesundheit gezogen, um den König am besten darzustellen. 

Im selben Interview behauptete der Schöpfer der Krone, Peter Morgan, er habe keinen Kontakt zu jemandem gehabt, der derzeit im Palast arbeitet, und er habe dafür gesorgt, dass Fiktion und reale Welt getrennt bleiben. 

Es kommt, nachdem Fans von The Crown vor der kommenden Serie einen ersten Blick auf Prinzessin Dianas Hochzeitskleid geworfen hatten.

Die Schauspielerin Emma Corrin war das Ebenbild der Prinzessin von Wales in einem neu veröffentlichten Bild, das am Samstag auf dem offiziellen Twitter-Account der Show veröffentlicht wurde.

Neben dem Bild lautete die Überschrift: „Ein erster Blick auf Prinzessin Dianas Hochzeitskleid. Die preisgekrönte Kostümdesignerin Amy Roberts wollte den gleichen Geist und Stil wie David & Elizabeth Emanuels Originaldesign einfangen, ohne eine Replik für Emma Corrin zu erstellen. ‘

Share.

Comments are closed.