Press "Enter" to skip to content

Jet2 nimmt ab dem 24. August wieder Flüge und Ferien nach Portugal auf – mit Angeboten ab £35

JET2 startet ab nächster Woche Flüge und Ferien nach Portugal neu, nachdem das Land von der britischen Quarantäneliste gestrichen wurde .

Der Reiseveranstalter hat in Erwartung der Nachfrage Tausende von Sitzplätzen hinzugefügt, da die Briten voraussichtlich zum Urlaubs-Hotspot zurückkehren werden, wenn die Beschränkungen morgen aufgehoben werden.

Das Land, zu dem beliebte Ziele wie die Algarve, Lissabon und Porto gehören, ist seit März von der Liste der sicheren Reisen in Großbritannien gestrichen, nachdem es letzten Monat von der Liste der Luftbrücken gestrichen wurde.

Portugal ist eines der beliebtesten Urlaubsziele für Briten, mit 2,5 Millionen Besuchern im letzten Jahr.

Ab morgen können die Ferien jedoch wieder auf dem Festland und auf den Inseln stattfinden.

Ab dem 24. August wird Jet2 die wöchentlichen Flüge von den britischen Flughäfen Birmingham, East Midlands, Edinburgh, Glasgow, Leeds Bradford, London Stansted und Manchester wieder aufnehmen.

Ab dem 24. August werden auch die Ferien wieder aufgenommen, mit günstigen Angeboten für eine Woche in der Sonne für jeweils weniger als 300 GBP, einschließlich Flüge, Transfers und Gepäck.

Steve Heapy, CEO von Jet2.com und Jet2holidays, sagte: „Kunden reagieren auf die willkommene Änderung der Regierungsempfehlungen, indem sie ihren dringend benötigten Urlaub in der portugiesischen Sonne buchen, und wir reagieren darauf, indem wir mehr Flüge und Sitzplätze hinzufügen.

“Wir möchten, dass unsere Kunden ihren wohlverdienten Urlaub genießen. Unsere Entscheidung, schnell zu handeln und Faro noch mehr Kapazität zu verleihen, stellt sicher, dass sie eine große Auswahl haben.

“Mit Flügen und Ferien nach Faro und Madeira freuen wir uns, unseren Kunden zwei fantastische Optionen in Portugal anbieten zu können, wenn sie ihren wohlverdienten Urlaub abseits der Dunkelheit buchen möchten.”

Die Flugpreise für August steigen jedoch schnell, da Familien versuchen, in den letzten Sommerferien Urlaub zu machen.

Die Preise sind um 500 Prozent gestiegen, wobei einige Hin- und Rückflugtickets über 1.000 Pfund kosten – und die durchschnittlichen Preise für Faro sind seit der Ankündigung von nur 35 Pfund auf 190 Pfund gestiegen.

Laut Verkehrsminister Grant Shapps dürften Spanien und Frankreich für eine Weile keine Urlaubsoptionen sein, da ihre Fälle nicht fallen.

Zusammen mit Deutschland nehmen die täglichen Infektionen zu.