Press "Enter" to skip to content

Jared Padalecki von Supernatural will mit seinem BFF Sam Winchester Gerechtigkeit üben

Wir haben vielleicht noch einige Monate mit Sam und Dean Winchester, aber die Jungs selbst haben sich bereits verabschiedet. 

Nur wenige Tage nach dem letzten Drehtag von Supernatural veröffentlichte Michael Rosenbaums Podcast Inside of You ” eine Episode mit Jared Padalecki . Zum Zeitpunkt des Interviews hatte er gerade mit den Dreharbeiten zum Serienfinale des langjährigen CW-Dramas begonnen und ging die Emotionen durch, die mit dem Ende eines 15-jährigen Teils seines Lebens und dem Abschied von seinem Charakter Sam einhergingen. 

“Hier ist, womit ich mich gerade beschäftige: Abschied von einem Freund von 15 Jahren”, sagte er. “Ich bin noch nie fünf Monate ohne Sam Winchester gegangen, nicht seit ich 22 Jahre alt war. Ich bin jetzt 38 Jahre alt, habe eine Frau, drei Kinder und graue Haare, die sie mit einem Kamm auskratzen müssen.” 

Padalecki sagte, er habe wirklich angefangen, die Schwerkraft des Augenblicks zu spüren, als sich die Show dem Einpacken näherte. 

“Ich habe buchstäblich eine Woche lang jeden Tag geweint”, sagte er. “Hin und wieder sind wir an einem Ort, der sagt: ‘Oh, ich bin seit 15 Jahren hier. Ich erinnere mich an diesen Ort.’ Und es ist so, OK, dies ist das letzte Mal, dass wir an diesem Ort sind. Es besteht die Möglichkeit, dass ich diese Fahrt nie wieder machen werde. “

Er sagte, es sei alles “sehr bittersüß”, vor allem, weil er wisse, dass es später keine Möglichkeit mehr geben werde, mehr Aufnahmen zu machen.

Padalecki konnte nicht genau bestätigen, wie der letzte Schuss aussehen wird und ob er und Jensen Ackles gleichzeitig einpacken würden, aber er könnte einen Scherz anbieten. 

“Das letzte Mal, dass Sam und Dean sich sehen, ist das letzte Mal, dass Jared und Jensen sich sehen”, sagte er und erklärte weiter, dass sein letzter Moment vor der Kamera auch sein letzter Moment auf dem Bildschirm mit Ackles ist.

Wie auch immer die Show endet, Padalecki sagte, er wolle es wirklich mit seinem Charakter richtig machen. 

“Ich liebe Sam Winchester”, sagte er. “Er ist seit 15 Jahren mein enger Freund und ich möchte ihm gerecht werden. Also versuche ich mich wirklich zu konzentrieren, um sicherzustellen, dass wenn Sam weint, es Sam Tränen sind, nicht Jareds.” 

Während des Podcasts berichtete Padalecki auch über seine Erfahrungen mit Angstzuständen und Depressionen und seine Entscheidung, mit dem Trinken aufzuhören, nachdem er im Oktober 2019 wegen Körperverletzung verhaftet worden war. Er soll zwei Personen außerhalb seiner eigenen Bar in Austin, TX, und Australien geschlagen haben wurde wegen zweier Angriffe und einer öffentlichen Vergiftung festgenommen. 

“Ich weiß auch nicht ganz, was passiert ist, außer die Berichte zu lesen”, erklärte er. “Lange Rede, kurzer Sinn, die Notizen der Klippe besagen, dass wir bis fünf oder sechs Uhr morgens in Vancouver gedreht haben und nach Austin geflogen sind und an diesem Abend ein doppeltes Date hatten … Ich hatte nicht geschlafen, ich hatte nichts zu essen gehabt. Ich glaube, ich hatte zu viel zu trinken und zu wenig zu essen und zu schlafen, und ich kann mich zu Recht nicht daran erinnern, was passiert ist, außer dem, was ich im Video gesehen habe. ” 

Obwohl er nicht weiß, ob er unter Drogen gesetzt oder nur betrunken war, glaubt Padalecki, dass er nur geschwärzt wurde und dachte, er würde angegriffen. 

“Ich habe seitdem nichts mehr getrunken”, sagte er. “Das ist nicht wer ich bin. Jeder, der mich kennt, weiß, dass das das genaue Gegenteil ist.”

Der schlimmste Teil der Geschichte, erklärte er, war, dass er außerhalb seiner eigenen Bar verhaftet wurde und die Jungs kannte, die er wegen Körperverletzung verhaftet hatte. 

“Sie sagten: ‘Hey Mann, das war wirklich durcheinander, aber wir wissen, dass du das nicht bist'”, sagte er. “Das ist ein großer Segen.”

Padalecki hat sich sein ganzes Leben lang auch mit Angstzuständen und Depressionen befasst, und er war besonders in Panik, als es darum ging, zwei Wochen lang allein unter Quarantäne zu gehen, bevor Supernatural wieder in Produktion ging. Aber wie er Rosenbaum erklärte, bezeichnet er es nicht als “Leiden”. 

“Ich sage nicht ‘leiden’, nicht mehr”, sagte er. “Ich glaube an die Kraft sich selbst erfüllender Prophezeiungen. Wenn ich mir also sage: ‘Ich leide an Depressionen, ich leide an Angst’, dann bin ich das Opfer und kann nichts dagegen tun … Ich sage nicht “leiden”. Ich hasse dieses Wort. ” 

Tatsächlich spielt das in Padaleckis Lieblingsspruch eine Rolle. 

“Schmerz ist obligatorisch. Leiden ist optional.” 

Mögen wir alle daran denken, wenn wir mit dem Rest dieses Jahres fortfahren. 

Supernatural kehrt für seine letzten sieben Folgen am Donnerstag, den 8. Oktober, auf The CW zurück. 

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *