Italien will Touristen bis Juli und sagt, dass Strände keine soziale Distanz haben, aber Sie werden verboten, wenn Sie die Temperaturprüfungen nicht bestehen

0

ITALIEN möchte, dass Touristen bis Juli zurückkehren, und hat Pläne einer extremen sozialen Distanzierung an den Stränden widerlegt.

Vor dem Faulenzen am Strand könnten jedoch Temperaturprüfungen und Erklärungen ohne Coronaviren eingeführt werden – und Besucher werden verboten, wenn sie diese nicht bestehen.

⚠️ In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Giorgio Palmucci, Präsident des italienischen Tourismusverbandes ENIT, sagte, dass Touristen bis zu den Sommermonaten zurückkehren könnten, aber nur Touristen aus EU-Ländern werden die Ersten sein.

Er sagte gegenüber den lokalen Medien: „Ich bin bereit, bilaterale Verträge zwischen europäischen Ländern zu unterzeichnen, um die Ankunft von Ausländern zu fördern, während ich darauf warte, dass der Notfall endgültig hinter uns liegt.

“Wir werden erst in der Europäischen Union und frühestens im Juli oder August starten.”

Die erste Priorität werden jedoch deutsche und nordische Reisende sein, da nur wenige Fälle von Coronavirus auftreten.

Briten werden wahrscheinlich die letzten auf der Liste sein, nachdem die Zahl der Todesopfer des Landes mit mehr als 30.000 Toten die höchste in Europa ist.

Darüber hinaus könnten Strände Temperaturkontrollen für Touristen erzwingen, die sie besuchen dürfen, und Selbsterklärungen unterzeichnen, die laut lokalen Medien bestätigen, dass sie kein Coronavirus haben.

Wer eine Temperatur von mehr als 37,5 Grad hat, darf nicht eintreten.

Strände auf der ganzen Welt suchen nach Möglichkeiten, um die Sicherheit von Urlaubern zu gewährleisten. Italien schlägt als erstes Land Plexiglas-Kabinen um Sonnenliegen vor.

Italien widerlegte dies schnell – obwohl Santorini die erste Insel ist, die sie vor der Rückkehr der Touristen gebaut hat.

Abgesperrte Wege zum Meer, die Entfernung zwischen Sonnenliegen und das Ende der Warteschlangen an Strandbars sind mögliche Änderungen, die in Resorts in ganz Italien durchgesetzt werden könnten.

Andere Vorschläge deuteten darauf hin, dass Sonnenliegen mehr als 10 m voneinander entfernt sein könnten, was schnell als unerreichbar widerlegt wurde.

Die Präsidentin der Küstengewerkschaft der Emilia Romagna Simone Battistone sagte, eine Distanzierung zwischen Sonnenliegen sei “absolut nicht möglich”.

Die Sperrung in Italien begann Anfang dieser Woche nach sechs Wochen nach strengen Maßnahmen aufzuheben, als das Land Europas „Epizentrum“ des Coronavirus wurde.

Die Regierung hat grünes Licht für Fabriken gegeben, um Produktionslinien wieder in Betrieb zu nehmen, während Bauarbeiter diese Woche wieder auf Baustellen gesehen wurden.

Bars, Restaurants und Friseure können bis zum 18. Mai geöffnet sein, solange keine Fälle von Coronavirus auftreten.

Das Land hat derzeit 216.000 Fälle von Coronavirus, wobei die Zahl der Todesopfer 29.958 beträgt.

Die Insel Sizilien bietet an, Flüge und Hotels zu subventionieren, um Touristen zu ermutigen, nach der Sperrung zurückzukehren.

Die italienische Insel zahlt die Hälfte der Kosten für Flugtickets sowie eine Übernachtung in einem Hotel und Eintrittskosten für Attraktionen.

Share.

Comments are closed.