Press "Enter" to skip to content

Holly Willoughby gibt zu, dass sie während der Coronavirus-Pandemie “ängstlich” war, zu diesem Morgen zurückzukehren

HOLLY Willoughby hat zugegeben, dass sie während der Coronavirus-Pandemie “ängstlich” war, zu diesem Morgen zurückzukehren.

Der 39-jährige Star gestand, dass sie Angst hatte, nach ihrer und Phillip Schofields üblicher Halbzeitpause Anfang dieses Jahres ins Studio zurückzukehren.

Der Fernsehmoderator sprach sich heute Morgen während des Telefonats der Tagessendung aus, in dem das Thema „FOGO“ oder „Angst vor dem Ausgehen“ erörtert wurde.

Holly bezog sich auf einen Anrufer und sagte tröstend: “Es ist die Angst vor dem Unbekannten und nicht zu wissen, wie Ihr Arbeitsplatz aussehen wird.

„Als wir zur Halbzeit eine Woche frei hatten, ist es umso ängstlicher, wieder hereinzukommen, je länger Sie weg sind.

“Aber als ich hier war, war ich eigentlich nein, jeder ist sozial distanziert, die Dinge sind an Ort und Stelle und man fühlt sich sicher.”

Holly fügte hinzu: “Sobald Sie in Bewegung sind, ist alles in Ordnung.”

Ihr Co-Moderator Phillip Schofield stimmte zu: “Wir haben Glück, da wir ziemlich viel Platz haben und es draußen zwei Treppen gibt, so dass wir eine haben, die runter und eine rauf geht.”

Holly fuhr fort zu erklären, dass es an dem Arbeitgeber jeder Person lag, versicherte dem Betrachter jedoch, dass Maßnahmen ergriffen werden.

Coronavirus wurde bereits im März offiziell zur globalen Pandemie erklärt und hat große Veränderungen in unserem täglichen Leben ausgelöst.

Die tödliche Krankheit, bei der in Großbritannien über 30.000 Menschen ums Leben kamen, ist so ansteckend, dass weltweit soziale Distanzierungsmaßnahmen ergriffen wurden, um das Risiko einer Ausbreitung zu verringern.

Die Briten wurden auch gewarnt, ihr Zuhause nicht zu verlassen, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich. Holly und Phils Status als Nachrichten-Fernsehmoderator gaben ihnen den Status eines Schlüsselarbeiters, der es ihnen ermöglichte, weiterhin mit Sicherheitsmaßnahmen zu arbeiten.