Holly Marie Combs will aufhören, sich um einen charmanten Neustart zu streiten. 

0

Holly Marie Combs fordert nach der Hexenfehde dieser Woche einen Waffenstillstand.

Mitglieder der ursprünglichen Besetzung von Charmed waren mit Sarah Jeffery, dem Star des Neustarts, in einem Social-Media-Wortkrieg.

Am Montag reagierte Jeffery auf ein Video, in dem die charmante Schauspielerin Rose McGowan sagte, die neue CW-Show sei “scheiße”.

Die 24-jährige, die Maggie Vera spielt, rief McGowan und Combs aus, weil sie “andere WOC niedergeschlagen” habe, und fügte hinzu: “Es wäre mir peinlich, mich so zu verhalten.”

Kämme schossen am Dienstag zurück und sagten, Jeffery spuckte “Bullen – t”. Die 46-jährige Schauspielerin, die von 1998 bis 2006 Piper Halliwell spielte, schrieb auf Twitter, dass “abfällige Anschuldigungen wegen des Charakters einer Person … wegen unterschiedlicher Meinungen über eine Fernsehsendung einfach falsch sind”.

Auch McGowan konnte sich nicht aus dem Drama heraushalten und beschuldigte das neue Team, von ihrem “Erbe” “profitiert” zu haben.

Aber sagen wir einfach, der Zauber wurde gebrochen. Combs hat genug und versucht, den Kampf am Donnerstag zu beenden.

Sie richtete einen Twitter-Thread an “My Charmed Friends” und sagte: “Ich möchte, dass alle aufhören. Die Wahrheit wird gesagt und es wird gesagt, dass unsere Probleme auf Unternehmensebene waren und sind. Und wir haben die Quittungen.”

Kämme sagten der O.G. Schauspielerinnen “erhielten Ultimaten, die verrückt unfair waren” und verglichen ihre Situation mit denen der neuen Darsteller, die anscheinend “gebeten wurden, Menschen zu sein, die sie nicht waren”.

Am Ende versuchte sie, den guten Willen zwischen beiden neuen und alten Sternengruppen zu fördern. “Und ich werde zu den Damen des Neustarts sagen … zusammenhalten … zusammen verhandeln und wissen, dass der Diskurs zwischen uns, euch und Crews, der verworfen und ersetzt wird, das ist, worauf sie sich verlassen. Division. Das ist alles. Gesegnet sei “, twitterte Combs.

Ungefähr eine Stunde später folgte Combs mit einem weiteren Tweet, um zu wiederholen, dass sie weiß, dass Menschen Jobs annehmen müssen, um ihre Familien zu unterstützen, aber “es geht nicht darum”. Sie schrieb: “Es geht um eine Branche, die uns nur als Zahlen sieht, ob es sich um Follower- oder $ -Zeichen handelt. Denn am Ende und am Anfang ist das alles, was wir waren / sind. Cool.”

Alles, was Jeffery seitdem zu sagen hatte, ist, dass sie sich ängstlich fühlt.

Der Waffenstillstand kam, nachdem McGowan am Mittwoch ihre Seite der Dinge erklärt hatte. Die # MeToo-Aktivistin wandte sich an ihre Instagram-Story und sagte, sie habe “ehrlich gesagt keine Ahnung”, wer Jeffery bis zur Social-Media-Fehde war. McGowan, die in den 2000er Jahren Paige Matthews spielte, behauptete, sie sei “zu beschäftigt damit gewesen, gegen Monster zu kämpfen und für einen massiven kulturellen Reset zu kämpfen, um zu bemerken, wer sich im Neustart befindet”. Uff.

Sie fügte hinzu: “Absolut nichts mit Rennen zu tun, das ist eine ziemliche Strecke, die Sie genommen haben. … Ich bin überglücklich, dass jeder WOC einen gut bezahlten Job hat. Verdammt ja. Ich bin sicher, dass Sie eine großartige Schauspielerin sind.”

McGowan fuhr fort, dass ihr “Streit” mit den Führungskräften und Produzenten war, die “wenig bis gar keine Vorstellungskraft” haben und ihre Arbeit auf “zynische” und “offensichtliche Weise” abreißen. Sie verurteilte es als “Geldraub, um den Namen Charmed zu verdienen”.

Es ist klar, dass der 47-Jährige die Schwesternschaftsserie nicht sehen wird, obwohl sie dieses Jahr für eine dritte Staffel verlängert wurde. “Ich werde und werde keine Show sehen, mit der ich grundsätzlich nicht einverstanden bin”, schrieb McGowan.

Share.

Leave A Reply