Press "Enter" to skip to content

Good Morning Britain-Moderatoren “furzen” live auf Sendung, nachdem Piers Morgan und Susanna Reid zusammen mit Herrn Bean gemorpht wurden

 

PIERS Morgan brachte die Zuschauer heute zum Lachen über Good Morning Britain, als er sagte, Dr. Hilary Jones habe live auf Sendung „gefurzt“.

Im Studio waren seltsame Geräusche zu hören, nachdem Fotos von Piers und Susanna Reid als Mr Bean-Charaktere auf dem Bildschirm erschienen. Rowan Atkinsons Alter Ego war berühmt für seine unkontrollierbare Blähungen.

Die Gastgeber wurden mit einer Umarbeitung von Mr Bean verwöhnt, und Piers enthüllte: „Susanna, hier ärgern sie dich, indem sie dich in Mr Bean verwandeln.

„Das ist Mr. Morph-Bean. Die Idee ist also, dass Sie wie Mr Bean aussehen. Ich habe ein bisschen mehr Haare. Sehr gruselig.”

Als über dem Segment Furzgeräusche zu hören waren, rief Piers: „Hilary, Hilary! So viele Bohnen gegessen! Ich habe dir schon mal vom Bohnenessen erzählt.

“Deshalb haben wir ihn 30 Fuß entfernt.”

Als Dr. Hilary protestierte, scherzte Susanna: “Das ist der wahre Grund für soziale Distanzierung!”

Piers hat gestern Abend auf Instagram einen Ausschnitt seines Mr Bean-Makeovers geteilt und ihn als „gruselig“ gebrandmarkt.

Andere Fans sagten, er sehe im Moment genauso aus wie Ant McPartlin.

Mr Bean wurde erstmals vor mehr als 25 Jahren ausgestrahlt.

Atkinson zog sich aus dem Charakter zurück, der ihm 11 Millionen Pfund eingebracht hatte, und verdiente kurz vor den Olympischen Spielen 2012 an der Abendkasse mehr als eine halbe Milliarde Pfund.

Er hatte auch großen kommerziellen Erfolg mit zwei englischen Filmen von Johnny über einen Hummelspion gehabt.

Die erste im Jahr 2003 kostete 150 Millionen Pfund, ebenso wie die Fortsetzung von 2011.

Aber Rowan sagte dann: „Das Zeug, das für mich kommerziell am erfolgreichsten war – im Grunde genommen ziemlich körperlich, ziemlich kindisch – ich habe zunehmend das Gefühl, dass ich viel weniger tun werde.

„Abgesehen von der Tatsache, dass Ihre körperlichen Fähigkeiten allmählich nachlassen, denke ich auch, dass jemand in den Fünfzigern, der kindlich ist, ein wenig traurig wird. Du musst vorsichtig sein. Ich fühle mich einfach zu alt dafür. “