Press "Enter" to skip to content

Golden State Killer Joseph DeAngelo zu lebenslanger Haft ohne Bewährung verurteilt

Das Schicksal des Golden State Killers wurde entlarvt. 

Am Freitag, dem 21. August, wurde Joseph James DeAngelo Jr. , der 74-jährige ehemalige Polizist, der unter anderen Monikern als Golden State Killer bekannt ist, von Richter Michael Bowman  im Staat Sacramento zu lebenslanger Haft ohne Bewährungsmöglichkeit verurteilt Ballsaal der Universität. Seine Haftstrafe umfasst 11 lebenslange Haftstrafen ohne Bewährungsmöglichkeit, die nacheinander zu verbüßen sind, sowie 15 lebenslange Haftstrafen und acht Jahre. DeAngelo muss sich auch als Sexualstraftäter registrieren lassen, Geldstrafen zahlen und darf keine Schusswaffe besitzen. 

Der verurteilte Mörder, der sich bei seinen Verbrechen oft mit einer Gesichtsmaske verkleidet hatte, wurde erneut maskiert, diesmal inmitten der Coronavirus-Pandemie. DeAngelos Gesichtsausdruck saß im Rollstuhl und war darunter getarnt. 

“Herr DeAngelo wird den Rest seines natürlichen Lebens verbringen und letztendlich seinen Tod hinter den Mauern des Staatsgefängnisses finden”, sagte Richter Bowman. 

DeAngelo sprach kurz den Raum an, bevor er seine Zukunft erfuhr. “Ich habe alle Ihre Aussagen angehört, jede einzelne, und es tut mir wirklich leid für alle, die ich verletzt habe”, sagte er im Stehen. “Danke, deine Ehre.” 

Bevor Richter Bowman sein Urteil verkündete, sprachen auch mehrere Staatsanwälte, darunter der Bezirksstaatsanwalt von Orange County,  Todd Spitzer

“Gestern waren es 40 Jahre bis zu dem Datum, an dem ein Fremder in das Haus von Patty und Keith Harrington in Dana Point kam und diesen dreimonatigen Jungvermählten das Leben raubte”, sagte Spitzer. “Sie haben es nie zu ihrem ersten Hochzeitstag geschafft.” 

“In den letzten drei Tagen”, sagte Spitzer später, “haben wir von den 13 Leben gehört, die durch Mord gekürzt wurden. Wir haben von den Erinnerungen gehört, die nie gemacht wurden. Wir haben von Dutzenden und Dutzenden von Opfern sexueller Übergriffe gehört, die es mussten.” Gehen Sie diese verdorbene Tat durch, während einige ihrer Ehemänner zuschauten, was unverständlich ist … Als er Ihr Leben zerstörte, musste er auf seinem Boot sein, Geburtstagskerzen ausblasen, seine Enkelin halten, aber die ganze Zeit im Hintergrund er wusste, er wusste – wir würden ihn bekommen. “

Im Juni bekannte sich DeAngelo, der 32 Jahre nach der Ermordung seines letzten Opfers im Jahr 2018 identifiziert und verhaftet wurde, zu 13 Mordfällen ersten Grades und 13 weiteren Entführungsdelikten schuldig, um Raubüberfälle aus den 1970er und 1980er Jahren in Kalifornien zu begehen . Als Teil einer Plädoyer-Vereinbarung, die Todesstrafe nicht zu verhängen, gab DeAngelo auch Verbrechen ohne Anklage zu, darunter Mordversuche, Entführungen wegen Raubüberfalls, Vergewaltigungen, Raubüberfälle, Einbrüche ersten Grades und falsche Inhaftierungen.