Frau, die an dem Mordversuch von Hagen Mills beteiligt war, sagt, sie sei “bereit zu sterben”

0

Darsteller Hagen Mills Ex-Freundin erschossen Erica Preis Bevor er die Waffe auf sich selbst richtet, verrät Price ‘Mutter in einem neuen Interview.

Zwei Tage nach Mills, deren Credits enthalten waren Körbe und Schwedische Schwänze, starb bei einem Selbstmordversuch in Kentucky, erzählt Tammy Green-Price Die tägliche Post Sie war Zeuge des schrecklichen Vorfalls und „bereitete sich sogar auf den Tod vor“, während sie die 4-jährige Tochter des Paares beschützte.

Laut Green-Price betrat Mills gewaltsam ihr Haus und band ihre Arme mit Klebeband fest, während er darauf wartete, dass Erica nach Hause kam. Bei ihrer Ankunft sagte Green-Price, Mills habe ihre Tochter aus nächster Nähe erschossen. Behörden, die zuvor gegenüber E! Nachrichten, dass Erica Schusswunden an Arm und Brust erlitten hatte, aber den 34-jährigen Star als Schützen identifizieren konnte.

“Ich dachte, ich wäre der nächste”, erinnert sich Green-Price. „Aber das Baby war hinter mir und mein einziger wirklicher Gedanke war, sie zu beschützen. Ich habe es irgendwie geschafft, sie auf die Couch zu stoßen, dann meine Augen geschlossen und mich darauf vorbereitet zu sterben. “

Sie fügt hinzu: “Ich hörte die Waffe losgehen, ich hörte seinen Körper auf den Boden schlagen und ich öffnete schließlich meine Augen und erkannte, dass ich am Leben war.”

In der Zwischenzeit, so Green-Price, konnte Erica sich sicher in ein anderes Zimmer schleppen und 911 anrufen. Erica, die in einem stabilen Zustand im Krankenhaus bleibt, wird von ihrer Mutter als “schöne Person, sie ist eine sehr gebende, freundliche Seele” beschrieben.

“Sie hat noch nie jemanden gestört”, sagt sie.

Was Mills betrifft, nennt ihn Green-Price eine “sehr besorgte Seele”, die ihre Tochter nach ihrer Trennung “terrorisiert” hatte.

Die Kriminalgeschichte des Schauspielers ist auch nach seinem Tod ans Licht gekommen. Am 30. März 2020 wurde Mills verhaftet und wegen Vergewaltigung, Sodomie und Entführung ersten Grades angeklagt. Etwas mehr als einen Monat später, am 6. Mai, wurde er auf Kaution freigelassen.

“Ich bin sehr, sehr wütend”, sagt Green-Price Die tägliche Post. „Alle haben hier versagt. Die Behörden versagten, indem sie diesem Mann eine Kaution anboten. Seine Familie hat versagt, indem sie ihn rausgeholt hat, ihm aber nicht die psychische Hilfe gegeben hat, die er brauchte. “

Share.

Comments are closed.