Fans sind wütend, nachdem Lana Del Rey bei einem Treffen eine Maschenmaske getragen hat

0

Lana Del Rey erhielt diese Woche online eine Flut von Kritik, nachdem sie während eines Treffens mit Fans in einem Barnes & Noble in Los Angeles, Kalifornien, eine Art Maschenmaske getragen hatte.

Die 35-jährige Sängerin zeigte auf Instagram ein Video von einer spontanen Signierstunde für ihren Gedichtband “Violet Bent Backwards Over The Grass” am 2. Oktober, auf dem sie die stilvolle Maske trug. Auf Fotos, die auf Twitter kursierten, interagierte Del Rey bei der Autogrammstunde mit den Fans und posierte für einige Fotos.

Die Fans riefen schnell nach der Sängerin und hinterließen Kommentare zu den beiden Instagram-Posts, die sie mitteilte, wo sie die schillernde Maske trug. In den Kommentaren forderten sie sie auf, eine angemessene Maske zu tragen, und verurteilten die Sängerin, weil sie in Kalifornien eine persönliche Veranstaltung hatte, die eine große Menschenmenge anzog.

Eine Person schrieb: “SIE MACHTEN ES SO SCHWER, DASS SIE BITTE BITTE EINE SCHIENE MASKE TRÄGEN”.

Eine andere fügte hinzu: “Ich liebe dich, Schwester, aber bitte trage eine richtige Maske, sie vermittelt eine schlechte Botschaft :(.”

“Du versuchst nicht, während einer Pandemie eine Menschenmenge anzulocken”, schrieb ein anderer Instagram-Benutzer.

Laut The Independent reagierte die Schwester der Sängerin, Caroline “Chuck” Grant, auf die Fans, indem sie ihnen mitteilte, dass Del Rey “negativ getestet” worden sei und bei der Autogrammstunde “mehr als zwei Meter entfernt” von den Fans stand.

Del Rey hat sich inmitten der Gegenreaktion nicht mit der Situation in den sozialen Medien auseinandergesetzt. TODAY hat sich zur Stellungnahme an ihren Vertreter gewandt.

Die COVID-19-Pandemie hat Kalifornien im Laufe der letzten Monate hart getroffen. Im Bundesstaat Kalifornien wurden über 800.000 Fälle bestätigt, wobei knapp über 16.000 Todesfälle auf das Virus zurückzuführen sind. Kalifornier müssen auch in öffentlichen Räumen sowie in Innenräumen und in Gebieten, in denen keine soziale Distanzierung möglich ist, Gesichtsschutz tragen.

Es hat sich gezeigt, dass Gesichtsmasken in Verbindung mit häufigem Händewaschen und sozialer Distanzierung die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen könnten, so der Direktor der Centers for Disease Control and Prevention, Dr. Robert Redfield.

“Tuch-Gesichtsschutzmasken sind eine der stärksten Waffen, die wir haben, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und zu stoppen – insbesondere, wenn sie universell innerhalb einer Gemeinde eingesetzt werden”, sagte Dr. Redfield in einer Erklärung.

Share.

Comments are closed.