Press "Enter" to skip to content

Es klingt egoistisch, aber ich würde lieber eine Mädchenreise als eine Babymoon-Reise mit meinem Ehemann unternehmen

Junge Frauen auf einer Autoreise mit Cabriolet

Ich bin zurzeit mit meinem ersten Baby schwanger und mein Mann bringt immer wieder die Idee eines Babymoons auf. Gebietsschemas vorschlagen. Nach Daten fragen (ist es zu spät, wenn ich 32 Wochen schwanger bin?) Obwohl die Vorstellung, an der kalifornischen Küste ein bisschen Sonne zu tanken, unbeschreiblich ist, frage ich mich immer wieder: Müssen wir wirklich auf eine Hochzeitsreise gehen? Und außerdem: Kann ich vielleicht stattdessen eine Frauenreise machen?

Ein Teil meines Zögerns mit einem Babymoon ist, dass ich den Begriff selbst ein wenig kitschig finde. (Dasselbe gilt für "Push Present", obwohl ich jede Entschuldigung für ein Geschenk voll und ganz akzeptiere!) Aber es ist nicht nur das. Ich bin mir sicher, dass ich von der Idee überzeugt bin, dass mein Hub und ich zusätzliche Zeit miteinander verbringen müssen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe die gemeinsame Zeit, nur wir beide – aber wir haben schon viel davon. Wir kochen zusammen, gehen zusammen mit dem Hund spazieren, falten die Wäsche zusammen. . . Ich sehe ihn die ganze Zeit. Und vielleicht mache ich mir eine Illusion darüber, wie das Leben mit einem Neugeborenen aussehen wird, aber ich mache mir keine Sorgen, Zeit mit meinem Ehemann zu verbringen, wenn unser Baby diesen Herbst das Bild betritt. Was mir Sorgen macht, ist die Möglichkeit, dass sich unsere kleine Familie in unserer Wohnung einnistet, Ausflüge zur Schlafenszeit des Babys einplanen muss und meine Freunde nie wieder sieht.

Also überlegte ich mir, ob ich den Babymoon auslassen und meine Freundinnen dazu bringen sollte, für ein Wochenende mit mir in den Hinterhof zu fahren. Wir würden Massagen machen, uns die Nägel machen lassen, draußen an einer Feuerstelle sitzen und mit ein paar Mädchen reden. Es klingt so friedlich und unterhaltsam – der perfekte Weg, um uns gegenseitig zu entspannen und auf den neuesten Stand zu bringen, bevor mein neues Kind mein Leben vollständig in Anspruch nimmt.

Es stellte sich heraus, dass meine Idee nicht total verrückt oder unvernünftig egoistisch war. Es gibt gute Gründe für die psychische Gesundheit, einen Ausflug mit Freunden zu wünschen, anstatt einen traditionellen Kurzurlaub für Paare vor dem Baby. "Freundinnen reduzieren unseren Stress, es ist also eine sehr therapeutische Sache, für Sie und Ihr Baby zu tun, um im Raum der Liebe zu sein", sagte Elizabeth Lombardo, Ph.D., Psychologin und Autorin des Buches Besser als perfekt.

Aber es geht nicht nur um Entspannung. Sich mit Freunden zu verbinden, bevor das Baby ankommt, ist auch eine Gelegenheit zu versuchen, mich in einer Übergangsphase, die möglicherweise turbulent ist, festzuhalten und so viel wie möglich von meiner Identität zu bewahren. "Als Individuen haben wir alle Dinge, die uns aus unserer Sicht definieren, aber wenn Sie ein neues Baby haben, wird Ihre primäre, sekundäre und tertiäre Identität zur Mutter", sagte Lombardo. „Freunde könnten auf der Strecke bleiben – nicht nur für die ersten Monate, sondern für einen längeren Zeitraum.“ Ein Mädchenausflug im Voraus ist eine Möglichkeit, meinen Freunden und mir zu sagen, dass unsere Beziehung immer noch bestehen bleibt eine Priorität für die Zukunft. "Es stellt einen Präzedenzfall dar, dass dies etwas ist, das Sie beibehalten möchten, nachdem Baby ankommt", erklärte Lombardo.

Lombardo sagte, der Schlüssel, um das Beste aus einem Babymoon mit Freundinnen herauszuholen, sei, bei der Planung Rücksicht zu nehmen. Ihre Freunde verbringen wahrscheinlich schon Zeit und Geld mit Ihnen, um zu duschen. Sie möchten, dass der Urlaub Spaß macht und nicht wie eine andere Verpflichtung. "Stellen Sie die Idee einer Reise da draußen auf, skizzieren Sie sie und sagen Sie, wenn es nicht funktioniert, verstehen Sie. Gib ihnen eine Chance, damit sie sich nicht unter Druck gesetzt fühlen ", sagte Lombardo. Und stellen Sie sicher, dass alle an Bord sein werden, wenn Aktivitäten geplant sind (Pooltage und Pediküre? Ein Wanderwochenende?). "Sei dir bewusst, wen du mit einbeziehst und wie dynamisch alle sind, damit du eine gute Kombination von Freunden hast, die miteinander auskommen", sagte sie.

Nur weil ich mich für einige Zeit mit meinen Kumpels davonschleichen möchte, kann ich natürlich nicht eins zu eins mit meinem SO planen, bevor auch das Baby kommt. Lombardo schlug vor, ein schönes gemeinsames Abendessen oder eine Übernachtung zu planen (falls ein zweiter Kurzurlaub mit dem Ehemann im Schlepptau nicht möglich ist). Ich werde sicherstellen, dass er und ich auch etwas Besonderes machen – es wird wahrscheinlich keine Pediküre geben.