Press "Enter" to skip to content

Eamonn Holmes befürchtet, dass Piers Morgan das GMB mit den Worten “Man weiß nicht, wann er genug hat” verlassen wird.

 

EAMONN Holmes hat gesagt, er befürchte, Piers Morgan werde Good Morning Britain verlassen und sagen: “Sie wissen nicht, wann er genug haben wird.”

Der 60-jährige Moderator von This Morning nannte Piers den “Retter des Frühstücksfernsehens” und sagte, der Sektor habe “den Abfluss der Vanille-Milde hinuntergegangen”, bis er dazukam.

Er sagte: „Er kam dorthin und schüttelte es auf. Er war der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und so weit, so gut.

„Aber die Sache mit Piers und wahrscheinlich, warum viele Leute ihn beobachten, ist, dass Sie nicht wissen, wie lange es dauern wird, Sie wissen nicht, wie lange er dauern wird.

Er fügte hinzu: “Sie wissen nicht, wann er genug oder was auch immer haben wird.”

Im Gespräch mit Rodney Edwards im Human Nature Podcast lobte er auch Piers ‘BBC Breakfast-Rivalen Dan Walker und nannte ihn einen „sehr, sehr guten Moderator“.

Er sagte: “Ich bin irgendwo zwischen Dan Walker und Piers Morgan, um ganz ehrlich zu sein.”

Der 55-jährige Piers hat gestern Abend die Äußerungen seines ITV-Co-Stars retweetet und geschrieben: „Danke @EamonnHolmes!“

Der Gastgeber hatte ein hartes Wochenende und erzählte Susanna Reid, dass er das Wochenende mit einem Hitzschlag im Bett verbracht hatte, der schwer zu atmen war und nicht sprechen konnte.

Er sagte: „Ich konnte im Grunde nicht laufen, konnte nicht atmen. Ich konnte kaum sprechen. Es war wirklich eine Utopie für meine Kritiker.

„Hitzeerschöpfung ist eigentlich ziemlich unangenehm, habe ich entdeckt. Ich war sehr müde. Ich habe es einfach ausgeschlafen.