Dynamo wurde mit Crohns Aufflackern ins Krankenhaus eingeliefert – zwei Monate nachdem er das Coronavirus bekommen hatte

0

DYNAMO hat bekannt gegeben, dass er mit einem Morbus Crohn ins Krankenhaus eingeliefert wurde – nur zwei Monate nachdem er positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Der 37-jährige Star leidet an einer entzündlichen Erkrankung, die mit dem Reizdarmsyndrom in Verbindung gebracht werden kann, und erholte sich kürzlich von dem tödlichen Covid-19.

Er sagte den Fans heute auf Twitter: „Heute ist IBD-Sensibilisierungstag.

„Ich sollte ein paar Gespräche darüber führen, um die Menschen wissen zu lassen, wie es ist, und um den Leidenden zu helfen, aber leider habe ich gestern ein Aufflammen erlitten und werde heute meine Verpflichtungen nicht erfüllen können.

„Es tut mir wirklich leid, die Leute im Stich zu lassen… besonders heute. Aber für uns ist es ein IBD-Leben, nicht nur ein Tag, und es kann uns betreffen, wenn wir es am wenigsten erwarten.

“Ich hasse es, dich mit meinem Leid zu belasten, aber fühle mich schlecht für diejenigen, die ich heute im Stich gelassen habe. Auf dem Weg ins Krankenhaus, um sich untersuchen zu lassen, wird mein Team Sie auf dem Laufenden halten und ich werde zurück sein, bevor Sie es wissen. Bleib da draußen alle stark. “

Dynamo gab 2017 bekannt, dass er an Morbus Crohn leidet, einer entzündlichen Darmerkrankung, bei der er täglich Medikamente einnehmen muss.

Er wurde als Teenager diagnostiziert und musste im Alter von 17 Jahren die Hälfte seines Magens entfernen lassen.

Die Gesundheit des Stars verschlechterte sich im Sommer 2017, nachdem er mit der „sehr schlechten Kombination“ aus Lebensmittelvergiftung und Morbus Crohn ins Krankenhaus eingeliefert worden war.

Infolgedessen entwickelte er Arthritis, die alle Gelenke in seinem Körper betraf, einschließlich Zehen, Knie, Nacken, Knöchel und Hände, und hatte zu große Schmerzen, um Karten zu mischen, was seinen Lebensunterhalt aufs Spiel setzte.

Die Fans waren schockiert, als sie 2018 Bilder von Dynamo mit einem geschwollenen Gesicht und einem größeren Rahmen sahen, nachdem ihn seine Medikamente dazu gebracht hatten, zwei Steine ​​aufzusetzen.

Die Zahl der Todesopfer im britischen Coronavirus stieg heute um 569 auf 2.961 Menschen – darunter 44 ohne zugrunde liegende Gesundheitszustände.

Die positiven Fälle für die tödliche Krankheit in Großbritannien sind ebenfalls auf 33.718 gestiegen – ein Anstieg von 4.244 gegenüber gestern.

Share.

Comments are closed.