Drei Gründe, warum Meghan Markle und Harry die königliche Familie verlassen haben – ohne Queen zu warnen. 

0

Die Königin wusste, dass ihr Enkel Prinz Harry in seiner königlichen Rolle nicht glücklich war und dass der Herzog und seine Frau Meghan Markle mit ihrem Weg kämpften.

Aber sie hatte keine Ahnung, wie unglücklich sie waren, und sie hatte sicherlich nicht erwartet, dass sie aufhören würden, haben Insider behauptet.

Ein neues Buch über die Royals, Battle of Brothers, legt nahe, dass das Paar versucht hatte, mit Prinz Charles und dem Monarchen zu sprechen, bevor es seine Bombenaussage veröffentlichte, aber nicht viel Glück hatte.

In ihrem lebensverändernden Instagram-Post sagten sie, sie wollten “eine fortschrittliche neue Rolle innerhalb [der königlichen Familie]herausarbeiten” – und finanziell unabhängig werden.

Aber was genau löste ihre Entscheidung aus, über die sie seit Monaten nachgedacht hatten?

In seiner neuen Biografie schlägt der königliche Experte und Autor Robert Lacey vor, dass es drei Hauptgründe gab, warum Meghan und Harry beschlossen, es zu beenden.

Lacey erklärt, dass die Punkte während Harrys Scherzanruf mit russischen Scherzen hervorgehoben wurden, die vorgaben, Umweltaktivistin Greta Thunberg zu sein.

In einem seiner Meinung nach privaten Anruf sprach Harry von seinem Wunsch nach der Freiheit, Veränderungen herbeizuführen, seinem Hass auf die Medien und der “richtigen Entscheidung” für Archie.

Lacey schreibt: “Um zu versuchen, echte Veränderungen zu fördern …” Hier war der erste Grund, warum Harry und Meghan ihren nicht so geschätzten königlichen Status aufgegeben haben – um die Freiheit zu genießen, sich zu äußern und leichter für Veränderungen zu agitieren, ohne königliche verfassungsrechtliche Zwänge.

“Das Paar wollte sich ändern und versuchen, mehr zu bewirken, ohne kritisiert zu werden.”

Der zweite Grund, den er zitiert, ist Harrys Hass gegenüber den Medien. Er sagte, die Werbung um sie herum sei “eine schreckliche Tortur” gewesen.

Der dritte und letzte Punkt, den Harry mit den Betrügern besprach, war Archie.

Laut dem Buch sagte Harry: “Manchmal ist die richtige Entscheidung nicht immer die einfachste und die Entscheidung sicherlich nicht die einfachste.

“Aber es war die richtige Entscheidung für unsere Familie – die richtige Entscheidung, meinen Sohn beschützen zu können.”

Der letzte Punkt ist etwas, worüber Meghan auch gesprochen hat, zuletzt während eines virtuellen Chats für den Fortune Most Powerful Women Next Gen Summit.

Sie schien sie und Prinz Harrys Entscheidung, das königliche Leben zu verlassen, zu verteidigen und sagte, dass “manchmal die beste Entscheidung für Sie und Ihre Familie nicht die populäre sein könnte”.

Von ihrem Haus in Santa Barbra, Kalifornien, aus sagte sie: “Mein Glaube ist größer als meine Angst.”

Share.

Comments are closed.