Doja Cat reagiert auf Vorwürfe des Rassismus

0

Doja Cat ging am Sonntag auf Instagram, um Vorwürfe des Rassismus anzusprechen.

Der 24-jährige Künstler geriet an diesem Wochenende unter Beschuss, nachdem 2015 ein Song mit einem rassistischen Bogen online wieder aufgetaucht war. Der Sänger wurde auch beschuldigt, in der Vergangenheit an rassistischen Online-Chats teilgenommen zu haben. Bald begann der Hashtag #DojaCatIsOverParty auf Twitter zu tendieren.

Doja Cat ging dann auf die Vorwürfe in einer auf Instagram veröffentlichten Erklärung ein.

“Ich möchte ansprechen, was auf Twitter passiert ist”, begann sie. “Ich habe öffentliche Chatrooms genutzt, um Kontakte zu knüpfen, seit ich ein Kind war. Ich hätte nicht auf einigen dieser Chatroom-Websites sein sollen, aber ich persönlich war nie in rassistische Gespräche verwickelt. Es tut mir allen leid, die ich beleidigt habe. Ich bin eine schwarze Frau. Die Hälfte meiner Familie ist schwarz aus Südafrika und ich bin sehr stolz darauf, woher ich komme. “

Doja Cat behauptete, dass die wieder aufgetauchte Strecke in keiner Weise an etwas gebunden sei, das außerhalb meiner persönlichen Erfahrung liegt.

“Es wurde als Antwort auf Leute geschrieben, die diesen Begriff oft benutzten, um mich zu verletzen”, fuhr sie fort. “Ich habe versucht, seine Bedeutung umzudrehen, aber ich habe erkannt, dass es eine schlechte Entscheidung war, diesen Begriff in meiner Musik zu verwenden.”

Gegen Ende ihres Beitrags versicherte Doja Cat ihren Fans, dass sie ihren “Einfluss und Einfluss” verstehe und bestand darauf, dass sie “das alles sehr ernst nimmt”.

“Ich liebe euch alle und es tut mir leid, dass ich einen von euch verärgert oder verletzt habe”, fuhr der Promi “Say So” fort. “Das ist nicht mein Charakter und ich bin entschlossen zu zeigen, dass sich alle vorwärts bewegen. Vielen Dank.”

Share.

Comments are closed.