Press "Enter" to skip to content

Die Länder, die Gefahr laufen, auf die britische Quarantäneliste gesetzt zu werden – darunter die Schweiz und Island

KROATIEN ist neben Österreich das jüngste Land, das in die Quarantäneliste des Vereinigten Königreichs aufgenommen wurde, nachdem sich die Situation mit dem Coronavirus verschlechtert hat.

Die Regierung wird unter Verwendung von Daten des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (ECDC) Reisebeschränkungen für Länder einführen, die mehr als 20 neue Fälle pro 100.000 Einwohner melden.

Wenn sie ihre Fälle nicht innerhalb von sieben Tagen reduzieren, werden sie wahrscheinlich auf die Quarantäneliste gesetzt.

Kroatiens Quote liegt derzeit bei 34,4, während Österreich bei 21,1 liegt, so der Reiseexperte Paul Charles, CEO von PC Agency – France (30,5), wurde am 15. August in die Liste aufgenommen, während Spanien (86,4) am 26. Juli hinzugefügt wurde.

Länder, die sich der Marke von 20 nähern, laufen jedoch Gefahr, nächste Woche auf die Quarantäneliste gesetzt zu werden. Dies führt kurzfristig dazu, dass die Briten nach Hause eilen.

Griechenland und die Türkei haben das nicht wesentliche Reiseverbot Großbritanniens aufgrund ihrer geringen Anzahl vermieden, dies könnte sich jedoch kurzfristig noch ändern.

Hier sind die Länder besonders gefährdet, in denen ein Urlaub in Großbritannien unter Quarantäne gestellt werden kann.

Die Schweiz wird am ehesten als nächstes auf die Quarantäneliste Großbritanniens gesetzt.

Die Coronavirus-Fälle im Land liegen bei 39.332. Am 19. August traten täglich 311 neue Infektionen auf – die höchsten seit dem 19. April.

Die Neuinfektionsrate beträgt in der vergangenen Woche 18,9 pro 100.000.

Schottland hat es bereits von seiner Liste sicherer Reisen gestrichen, und Verkehrsminister Grant Shapps bestätigte, dass es beobachtet wurde, um zu sehen, wie sich die Situation entwickelt.

Briten, die in die Schweiz reisen, müssen sich derzeit nicht isolieren, ohne Reiseanforderungen oder Gesundheitskontrollen bei der Ankunft.

Die Fälle von Coronaviren in Island sind insgesamt gering – es gibt insgesamt nur 2.050 Fälle.

Seit Mitte Juli haben die Fälle jedoch zugenommen und die Anzahl der neuen Fälle pro 100.000 in der letzten Woche auf 18 erhöht, was nahe an den 20 von der britischen Regierung als Grund für die Aufnahme in die Quarantäneliste diktierten Fällen liegt.

Briten, die nach Island einreisen, müssen derzeit bei ihrer Ankunft einen Coronavirus-Test bezahlen, der zwischen 50 und 60 GBP kostet, gefolgt von einem zweiten Test nach fünf Tagen Quarantäne, der kostenlos ist.

Diejenigen, die nicht dafür bezahlen, müssen sich 14 Tage lang selbst isolieren.

Die britische Regierung wurde aufgefordert, dem isländischen Modell der fünftägigen Quarantäne zu folgen, das durch Covid-Tests mit einem Lesezeichen versehen wurde.

Während die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle in der Tschechischen Republik mit 21.045 immer noch niedriger ist als in anderen europäischen Destinationen, sind in den letzten Wochen die täglichen Neuerkrankungen stetig gestiegen.

Neuinfektionen pro 100.000 liegen bei 15,4 – wenn es über 20 geht, ist dies das Risiko der britischen Quarantäneliste.

Es gibt keine Reisebeschränkungen für Briten, die in die Tschechische Republik einreisen.

Italien ist in diesem Sommer einer der sichersten Urlaubs-Hotspots für Briten, obwohl es einst das Epizentrum der Coronavirus-Fälle war.

Wir haben einige der besten italienischen Angebote sowie Urlaubsreisen nach Griechenland und in die Türkei zusammengefasst. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn Sie weit im Voraus buchen, da sich der Reisevorschuss kurzfristig ändern kann.

Herr Shapps warnte, dass jeder, der ins Ausland reist, bereit sein sollte, 14 Tage lang unter Quarantäne zu stellen. Viele wurden weniger als 48 Stunden im Voraus benachrichtigt, um nach Großbritannien zurückzukehren, um die Quarantänebeschränkungen zu umgehen.