Press "Enter" to skip to content

Die Beschwerden gegen das Restaurant, das Kalorien verbrennt, nehmen zu – hier ist der Grund dafür

Schnall dich an – unser Influencer Alex Light hat viele Gedanken darüber, warum dies so ein auslösendes Programm war…

Sie müssen Ihr Essen nicht “verdienen”. Lassen Sie mich das noch einmal sagen, falls Sie es in Frage stellen: Sie müssen Ihr Essen nicht „verdienen“.

Der jüngste Dokumentarfilm von BBC Horizon, Das Restaurant, das Kalorien verbrennt Vielleicht haben Sie leider etwas anderes gedacht. Die TV-Show, die von konfrontiert wurde Erste Dates Star Fred Sirieix und Heute MorgenDr. Zoe Williams konzentrierte sich auf ein Restaurant, in dem 20 Gäste zu einem Drei-Gänge-Menü eingeladen wurden, bevor eine andere Gruppe von Fitnessfanatikern aufgefordert wurde, die verbrauchten Kalorien zu verbrennen.

Die übergeordnete Botschaft der gesamten Show war, dass wir verbrennen müssen, was wir essen. Eine unglaublich schädliche Botschaft, die nicht nur für Menschen mit Essstörungen, sondern für alle, die eine schwierige Beziehung zu Lebensmitteln haben, nicht nur ausgelöst werden kann (lesen Sie: viele, viele von uns – nein dank der Diätkultur).

Die BBC-Show wurde von Fred Sirieux und Dr. Zoe Williams präsentiert

Als die Show ausgestrahlt wurde, hielt Beat, Großbritanniens führende Wohltätigkeitsorganisation für Essstörungen, ihre Dienste später als gewöhnlich offen, um die Betroffenen zu unterstützen. “Unsere Dienstleistungen waren heute Abend leider sehr gefragt”, twitterten sie.

Lesen Sie: Haben Sie Probleme mit der Idee, während der Selbstisolation an Gewicht zuzunehmen? Nun, Sie müssen diesen Rat lesen

Aber lassen Sie uns darüber sprechen, warum es ausgelöst hat. Zunächst möchte ich einige Zuschauerkommentare hinzufügen, um die weiteren Auswirkungen zu veranschaulichen, die dies möglicherweise hatte. “Als ich das letzte Mal das tat, was @ BBCTwos # Horizon-Show vorschlägt, und jede Kalorie, die ich aß, verbrannte, landete ich bei A & E mit Herzkomplikationen aufgrund von Magersucht. Das war vor 14 Jahren und ich habe heute immer noch Probleme mit einer ED. HALT. FÖRDERUNG. ESSEN. STÖRUNGEN “, schrieb ein Nutzer auf Twitter.

Unsere Dienstleistungen waren heute Abend aufgrund der BBC2 „Das Restaurant, das Kalorien verbrennt“ leider sehr gefragt.

Wir würden uns über jede Unterstützung sehr freuen, um sicherzustellen, dass unsere Dienste weiterhin den Betroffenen von #eatingdisorders helfen

Wenn Sie bitte spenden oder retweeten können 🙏🏻 https://t.co/L0b4cL8qUk

Ein anderer twitterte: “Ich habe Jahre meines Lebens damit verbracht, jede Kalorie, die ich esse, zu verbrennen, um im Krankenhaus zu landen – sowohl allgemein als auch psychiatrisch. Wir brauchen Kalorien, um zu überleben – Sie müssen nicht jeden Bissen trainieren, den Sie nehmen. #Horizon #TheRestaurantThatBurnsOffCalories. ” Während eine dritte Person einfach schrieb: „Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Programm heute Abend auf BBC2 sehen! Essen muss NICHT verdient werden! #Horizont.”

Weil wir wissen, dass die Idee, dass alle aufgenommenen Kalorien durch Bewegung aufgehoben werden müssen, ein Mythos ist und für diejenigen, die an einer Essstörung leiden, unglaublich schädlich sein kann. Es ermutigt dazu, Lebensmittel durch die Linse von etwas zu betrachten, das überwacht und kontrolliert werden soll, und nicht durch Genuss und als etwas, das unseren Körper antreibt und nährt.

Lesen Sie: Molly Mae verrät, dass sie “glücklicher als je zuvor” ist, nachdem sie seit Love Island an Gewicht zugenommen hat

Aber die Show geht noch einen Schritt weiter – sie zeigt genau, wie viel Aktivität erforderlich ist, um bestimmte Lebensmittel abzubrennen. Diese Art von Dingen bleibt hängen, besonders bei Menschen, die verletzlich sind und Ess- und Bewegungsgewohnheiten für lange Zeit beeinflussen können, ganz zu schweigen von der Schuld und Selbstverachtung von Menschen, die unter Essattacken leiden können.

Und können wir die Tatsache ansprechen, dass dieses Programm mit Fatphobie behaftet war? Die Angst, in einem größeren Körper zu sein, war durchweg weit verbreitet, mit zahlreichen Hinweisen auf die „Adipositas-Epidemie“ und die Demonstration von Fettkörpern als Ermahnung. Als ob dicke Menschen nicht schon wissen, dass sie das darstellen, wovor die Menschen am meisten Angst haben. Als ob sie nicht genug von der Gesellschaft ausgegrenzt würden. Dünn zu sein ist nicht gut und fett zu sein ist nicht schlecht. Es befindet sich in Körpern unterschiedlicher Größe und ist kein Hinweis auf Ihren Charakter, Ihre Moral, Ihre Werte oder sogar Ihre Gesundheit. Weil weißt du was? Gesundheit gibt es in verschiedenen Formen und Größen.

Ich könnte weitermachen, glauben Sie mir, ich habe noch viel mehr zu sagen, aber wir haben bereits 600 Wörter und ich muss das zusammenfassen. Ich möchte nur, dass Sie wissen, dass Sie, wenn Sie die Show gesehen haben, alles ignorieren können, was Sie daraus gelernt haben. Und wenn Sie es nicht getan haben, tun Sie es nicht.

Weil die Prämisse nicht stimmt – Essen wird nicht nur in Kalorien gemessen und Sie müssen es nicht verdienen.

Folgen Sie mir auf Instagram @alexlight_ldn, um das Gespräch fortzusetzen…