Press "Enter" to skip to content

Die Bedeutung der mysteriösen Smaragdtafel auf Netflix 'Dunkelheit

Dunkle Jahreszeit 1
Bildquelle: Netflix

Warnung: Dunkel Staffel zwei Spoiler voraus.

Netflix-Reihe in deutscher Sprache Dunkel hat das Publikum auf der ganzen Welt beeindruckt (ganz zu schweigen von der Verwirrung). Die Serie startete zunächst dank seines Vergleichs zu Fremde Dinge, was mit seinen vermissten Kindern, Regierungsverschwörungen und Rückblenden der 80er Jahre. Aber hier hören die Ähnlichkeiten zwischen den Shows auf. Dunkel ist viel dunkler, komplexer und zerebraler, mit einem Drama, das sich wie eine griechische Tragödie in seinem umfangreichen Ensemble entfaltet, das nur durch die ständige Schleife der Zeit noch verstärkt wird.

Mit einer Show wie DunkelDie kleinsten Details machen den Unterschied für die Erzählung aus und machen es den Fans leicht, Theorien darüber zu entwickeln, wohin diese zeitreisen- de Saga führt. Eines dieser kleinen theoretischen Details aus der ersten Staffel ist die Smaragd-Tafel, ein uralter, esoterischer Text. In der zweiten Staffel DunkelDie Handlungsstränge und die Zeiträume beginnen sich zu verbinden, und das Emerald Tablet spielt eine große Rolle dabei, dass alles zusammenkommt. Um die Bedeutung der Smaragd-Tafel in der Show vollständig zu verstehen, müssen Sie die Details und die Symbolik hinter dem rätselhaften Artefakt kennen.


Bildquelle: Netflix

Die Smaragdtafel – im Lateinischen auch Tabula Smaragdina genannt – ist ein alter Weisheitstext, der seit langem mit dem Hermetismus in Verbindung gebracht wird, einem religiösen, philosophischen und esoterischen Glaubenssystem, das in den ersten drei Jahrhunderten nach Christus eingeführt wurde. Hermetik ist per Definition verworren und mysteriös, aber um es einfach auszudrücken: Der Hermetismus glaubt, dass es drei Teile der Weisheit des Universums gibt: Alchemie, Astrologie und Theurgie (eine Form der weißen Magie, für die eine übernatürliche Kraft beschworen wird) Hilfe). Man hat lange geglaubt, dass die Smaragdtafel Teil einer größeren Sammlung von Werken war, die als die Hermetica, geschrieben um das zweite und dritte Jahrhundert n. Chr. von einem alten Philosophen namens Hermes Trismegistus, obwohl dieser Begriff diskutiert wurde.

Was auch immer der Ursprung sein mag, hier ist, worauf es ankommt Dunkel. Man glaubte, dass die Smaragdtafel die Geheimnisse der Alchemie enthüllte und die Antworten auf das Wesentliche aller Materie enthielt, oder prima materiaDies ist die Grundlage für die Arbeit mittelalterlicher Alchemisten (Menschen, die Elemente schaffen oder transformieren). Im Laufe der Jahrhunderte haben sich fast alle mit Hermetik, Alchemie, Esoterik und Okkultismus beschäftigt (Isaac Newton war ein Fan!). Es ist auch der Ursprung des bekannten Sprichworts "wie oben, so unten" (die tatsächliche Linie ist "und das, was oben ist, ist wie das, was unten ist"), das, wenn Sie darüber nachdenken, interessante Implikationen hat, wenn es angewendet wird zur geschlossenen Zeitschleife der Show.

Das Publikum hat zum ersten Mal die esoterische Textreferenz in Staffel 1, Episode 6, mitbekommen, als Jonas nach der lateinischen Phrase spielt sic mundus creatus est – eine weitere bekannte Linie des Tablets, die bedeutet: „So wurde die Welt erschaffen“ – in die Metalltüren der Höhle eingraviert, die für Reisen zwischen verschiedenen Zeiträumen verwendet wurden. ("Sic Mundus Creatus Est" ist auch der Name der Folge, FYI). Aber der Text des Tablets erscheint in der ersten Staffel tatsächlich mehrmals – auf der Rückseite des rätselhaften Noah tätowiert, 1986 an der Wand des Krankenhauses gerahmt (von Mikkel Nielsen entdeckt, nachdem er rechtzeitig katapultiert wurde) und auf einem Album gedruckt, das der Teenager Ulrich geschrieben hat Neilsen spielt in seinem Schlafzimmer, ebenfalls 1986. Das Album trägt den Titel Faust von Hebron von einer Band namens Tabula Smaragdina.

Die zweite Staffel beginnt mit einem Verweis auf das Emerald Tablet, und es wird deutlich, dass dieses Detail weit mehr ist als nur eine Fan-Theorie, sondern ein integraler Plot-Baustein. In den ersten fünf Minuten sehen wir dieselbe illustrierte Version des Textes, der auf Noahs Rücken und an der Wand des Krankenzimmers angebracht ist, die auf der Brust eines Mannes tätowiert ist, der 1921 die Höhle in Winden bohrt (der viele denken, er sieht aus wie ein älterer Bartosz). In derselben Episode – 132 Jahre später, im Jahr 2053 – signiert eine ältere Elisabeth Doppler die Phrase "sic mundus creatus est" für einen zerlumpten Mob – einschließlich eines jugendlichen Jonas, der versucht, bis 2019 zurückzukehren In der zweiten Staffel erholt sich Jonas 1921 von den Verletzungen, die er sich 2053 zugezogen hat, als er selbst fast aufgehängt ist. Während Jonas diese Wunden in einer Herberge ausbessert, trifft er auf einen jungen Noah. Als er bereit ist, sein Zimmer zu verlassen, wird der Tabletttext in einem Bild angezeigt, das an Noahs Schlafzimmerwand gerahmt ist, wo Jonas die ganze Zeit war. Erschreckend geht Jonas und setzt so seine Zeitreise fort.


Bildquelle: Netflix

So viel von Dunkel'S Handlungsstränge sind in der Verursachung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verankert und wie sich die drei zu einem Knoten verflechten. Diese Idee ist, Sie haben es erraten, auch mit der Smaragdtafel und der Hermetik verbunden. Ein Dreifaltigkeitsknoten – oder die „Triquetra“ laut Netflix-Website – ist ein Knoten, der „keinen Anfang und kein Ende hat, alles ist miteinander verbunden“. Er ist auf keltischen Ornamenten, germanischen Runensteinen, japanischen Illustrationen und christlichen Bildern zu finden. In der Show ist es auf der Metalltür der Höhle zu sehen, die Noahs Ledernotizbuch schmückt, und zwischen dem bebilderten Text der Smaragdtafel eingeklemmt. "Ähnlich wie bei der Triquetra", heißt es auf der Netflix-Website, "bildet der Durchgang in den Höhlen eine geschlossene Zeitschleife zwischen den Jahren 1953, 1986 und 2019, um sicherzustellen, dass die Vergangenheit die Zukunft beeinflusst und die Zukunft die Vergangenheit beeinflusst."

Im Verlauf der zweiten Staffel wird die Smaragdtafel umso mehr mit Symbolen beladen und soll fast der Beginn – oder Ursprung – so vieler Werke sein DunkelPhilosophie. Dies wird mit der Einführung von Adam deutlich, der eine geheime, kultähnliche Organisation bildet, die als "Reisende" bezeichnet wird und deren Mission auf den Inschriften der Tafel zu beruhen scheint. In der ersten Hälfte der Saison ist Adam ein mysteriöser Charakter, der sich in Bezug auf den Verlauf von Jonas 'Reise und das Schicksal der Welt wie "der Mann hinter dem Vorhang" verhält. Am Ende der zweiten Staffel entdecken wir nicht nur, dass Adam von einem jungen Noah als „Sic Mundus“ bezeichnet wird (Staffel 2, Folge 4), sondern wir erfahren auch, dass Adam tatsächlich viel älter ist Jonas, dessen Gesicht von ständigen Zeitreisen entstellt wurde und der versucht, selbst einen Krieg gegen die Zeit zu führen.

Noch tiefer in die Interpretation der Schlüsselphrase eintauchen sic mundus creatus estIn Staffel 2 wird außerdem vorgestellt, was Charaktere als „Gottpartikel“ bezeichnen – eine schwarze Masse, die die Charaktere von Winden aus verschiedenen Zeiten transportiert (und denken Sie daran, die Smaragd-Tafel soll das Geheimnis aller Materie enthalten ). Sogar Adams eigene Besessenheit mit der Zeit und wie die Menschen der Zeit ausgeliefert sind, stützt sich geschickt auf eine pessimistische Analyse der Schöpfung und darauf, wie Menschen die Zeit steuern können. Am Ende der zweiten Staffel ist klar, dass genau wie die Alchemisten von einst die Showrunner und das Kreativteam dahinter stecken Dunkel verwenden den alten Text als Leitfaden, um den Rest der Serie zu vervollständigen. Ja, es wird eine dritte Staffel geben, besonders nach diesem verrückten Cliffhanger-Ende. Die Fans müssen bis 2020 warten, um zu sehen, was im letzten Kapitel dieses Zeitreisedramas passiert.