Press "Enter" to skip to content

Der Schauspieler Sam Lloyd von Scrubs and Desperate Housewives ist mit 56 Jahren tot

SAM Lloyd, der in der erfolgreichen TV-Serie Scrubs den Anwalt Ted Buckland spielte, ist im Alter von 56 Jahren tot.

Eine Todesursache ist noch nicht bekannt, aber letztes Jahr wurde bei Sam ein inoperabler Gehirntumor diagnostiziert.

Am Freitag bestätigte Scrubs-Erfinder Bill Lawrence seinen Tod in einem Tweet mit der Aufschrift: „Heute viel über Sam Lloyd nachdenken. (Ted). Wirklich so ein freundlicher, süßer Kerl. Er wird von so vielen vermisst werden. “

Der Star der Show Zach Braff, 45, würdigte auch seinen Freund auf der Social-Media-Plattform.

“Rest In Peace für einen der lustigsten Schauspieler, mit denen ich jemals zusammenarbeiten durfte.

„Sam Lloyd hat mich jedes Mal, wenn wir eine Szene zusammen gemacht haben, dazu gebracht, den Charakter zu brechen und zu brechen. Er hätte kein freundlicherer Mann sein können.

“Ich werde die Zeit, die ich mit dir hatte, für immer schätzen, Sammy”, schrieb Zach.

Sam spielte in allen neun Staffeln von Scrubs von 2001 bis 2010 den Pechvogel.

Er wiederholte die Lieblingsrolle der Fans in Cougar Town – die auch der Schöpfer Bill produzierte.

1993 gastierte er in zwei Folgen von Seinfeld als Ricky – der von Julia Louis-Dreyfus ‘Charakter Elaine besessen war.

Sam trat auch in acht Folgen von Desperate Housewives auf, die sich über zwei Staffeln erstreckten, als Dr. Albert Goldfine.

Zuletzt war er in einer Folge von ABCs Erfolgsserie American Housewife aus dem Jahr 2019 zu sehen.

Anfang 2019 begrüßten Sam und seine Frau Vanessa ihr erstes gemeinsames Kind – einen kleinen Jungen namens Weston.

Unmittelbar nach der Geburt seines Sohnes bekam Sam im Januar 2019 starke Kopfschmerzen.

Am 17. Januar ließ der Schauspieler in der Arztpraxis einen CT-Scan durchführen, der danach eine Masse in Sams Gehirn enthüllte.

Laut einer von Scrubs-Produzent Tim Hobert eingerichteten GoFundMe-Seite befand er sich „innerhalb eines Tages“ in einer Gehirnoperation.

“Leider war der Tumor zu eng miteinander verbunden, sodass die Chirurgen ihn nicht entfernen konnten. Am Sonntag wurden Sam und Vanessa darüber informiert, dass der Krebs in seinem Gehirn aus seiner Lunge metastasiert war.

“Weitere Scans zeigten, dass sich der Krebs auch in Leber, Wirbelsäule und Kiefer befand”, teilte die Spendenseite mit.

Ein Update vom 5. März teilte mit, dass Sam sich einer Gehirnoperation unterzog, um den Tumor entfernen zu lassen, nachdem er nicht mehr auf seine vorherige Behandlung ansprach.

Sam hatte schwere Komplikationen, nachdem Ärzte den Tumor erfolgreich entfernt hatten, und wurde auf die Intensivstation des Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles gebracht.

Der Charakterdarsteller musste dann zwei Notoperationen wegen Schwellung in seinem Gehirn durchführen lassen und konnte die linke Seite seines Körpers nur eingeschränkt nutzen.

Er wurde auf einen Atemschlauch gesetzt und benutzte nach den Komplikationen der Operation auch einen Ernährungsschlauch.

Der gebürtige Vermonter lebte die letzten 30 Jahre in LA und wird von seiner Frau Vanessa und ihrem Sohn Weston überlebt.