Der Chef des Flughafens Gatwick sagt, Passagiere sollten 48 Stunden vor dem Flug nach dem Sperren Coronavirus-Tests unterzogen werden

0

REISENDE sollten 48 Stunden vor dem Start Coronavirus-Tests durchführen, sobald die Sperrung beendet ist, glaubt der Chef des Flughafens Gatwick.

Der Geschäftsführer des Terminals forderte die Passagiere außerdem auf, „Gesundheitspässe“ mitzuführen, um zu beweisen, dass sie auf Flügen Entwarnung haben und Gesichtsbedeckungen tragen.

Ähnliche obligatorische Maßnahmen werden bereits anderswo in Europa in Betracht gezogen, nachdem der tödliche Ausbruch das globale Reisen lahmgelegt hat.

Stewart Wingate sagte gegenüber The Times: „Ob diese Tests auf den Flughäfen durchgeführt werden sollten oder ob sie besser in den Gemeinden durchgeführt werden sollten, sollte diskutiert werden.

“Wäre es zum Beispiel besser, wenn ein Passagier mit einer Bescheinigung an einem Flughafen ankommt, die besagt:” Ich wurde in den letzten 48 Stunden überprüft und bin Covid-frei? “

“Das sind die Dinge, von denen ich sicher bin, dass sie von der Gruppe für Neustart und Wiederherstellung berücksichtigt werden.”

Er fügte hinzu: “Passagiere reisen zunehmend mit Gesichtsbedeckungen und ich bin sicher, dass das Regierungsteam darüber nachdenken wird.”

Das Verkehrsministerium hat eine Arbeitsgruppe von Beamten und Luftfahrtfachleuten eingesetzt, um Maßnahmen zu prüfen, mit denen sich der globale Flugverkehr von der Pandemie erholen kann.

Berichten zufolge waren es britische Flughäfen und Fluggesellschaften stärker von den Reisesperren betroffen als in anderen europäischen Ländern.

Es wurde geschätzt Die Passagierzahlen in Großbritannien würden in diesem Jahr gegenüber 2019 um 140 Millionen gesenkt, was 21,2 Milliarden Pfund an Einkommensverlusten kosten würde.

Fluggesellschaften wie Virgin Atlantic und Loganair haben bereits Staatskredite beantragt, und es gibt vermehrt Befürchtungen, dass andere ohne Hilfe der Regierung schließen werden.

Die Times geht davon aus, dass die Regierung Optionen erwägt, um die soziale Distanzierung aufrechtzuerhalten und eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, wenn das globale Reisen wieder aufgenommen wird.

Verkehrsminister Grant Shapps sagte am Freitag, dass die Maßnahmen zur Überprüfung der in Großbritannien ankommenden Fluggäste weiterhin “überprüft” werden.

Die Minister gaben letzte Woche zu, dass täglich noch 15.000 Passagiere ohne Temperaturkontrolle oder Antikörpertests nach Großbritannien flogen.

Das Fehlen einer Überprüfung hat es Passagieren aus schwer betroffenen Städten wie New York ermöglicht, nach Großbritannien einzureisen, ohne überprüft zu werden.

Heathrow-Chef John Holland-Kaye hat länderübergreifende Regeln gefordert, die Temperaturkontrollen und die Anforderung beinhalten könnten, dass alle Passagiere einen Gesundheitspass mit sich führen.

Er forderte auch, dass Public Health England Daten veröffentlichte, die belegen, dass die Temperaturprüfungen seiner Behauptungen unwirksam seien – was zu keinen von der Regierung kontrollierten Kontrollen an britischen Flughäfen geführt habe.

Share.

Comments are closed.