Press "Enter" to skip to content

Der böse Geoff der Coronation Street wird nicht eingelöst, weil er für echte Missbrauchsopfer “zu gefährlich” wäre, sagt der Chef der Show

KRÖNUNG Straßenchef Iain MacLeod hat enthüllt, dass der böse Geoff nicht eingelöst werden kann, weil er für echte Missbrauchsopfer “zu gefährlich” wäre.

Geoff (Ian Bartholomew) und Yasmeen (Shelley King) stehen im Zentrum einer Storyline mit Zwangskontrolle, die die Fans in den letzten Wochen schockiert hat.

Die Zuschauer haben entsetzt zugesehen, wie Geoff nach monatelangem Missbrauch von Yasmeen offenbar der Gerechtigkeit aus dem Weg geht.

Aber die Chefs der Coronation Street versprechen, dass der Bösewicht sein Comeuppance für sein erzwungenes und kontrollierendes Verhalten haben wird.

Während sie wegen versuchten Mordes auf den Prozess wartet, sind die Fans jetzt besorgt, dass Geoff ungeschoren davonkommt, aber Corrie-Chef Iain sagt, dass dies nicht der Fall sein wird.

In einem exklusiven Gespräch mit The Sun sagte er: „Normalerweise werden Missbrauchstäter dieser Art nicht besser, daher wäre es gefährlich, Geoff und Gott zu erlösen, wenn jemand so böse ist, wie Geoff es könnte, aber in den meisten Fällen sieht der Täter nicht nur den Fehler ihrer Wege.

“Ich würde niemals echten Missbrauchern auf der Welt die Gelegenheit geben wollen, zu sagen:” Schau dir Geoff an, er kann sein Leben verändern. “

“Es wäre eine gefährliche Position zu sagen, dass der Missbraucher in der Geschichte besser ist, wenn dies in den meisten Realitäten nicht der Fall ist.”

Iain deutete auch an, dass sich die Dinge gegen den bösen Magier wenden könnten – da die Mutter seines Sohnes Tim die Wahrheit enthüllen könnte.

Er sagte: „Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Geoff diese Verhaltensweisen zuvor noch nie begangen hat.

„Wir haben aus unserer Forschung herausgefunden, dass die Täter ein zyklisches Verhaltensmuster haben.

In der Zwischenzeit erhielt die Coronation Street bei Ofcom 276 Beschwerden über die Episode am Freitagabend, in der Yasmeen sich gegen den missbräuchlichen Ehemann Geoff verteidigte.

In einer der grausamsten Szenen, die jemals auf Corrie zu sehen waren, schlug Yasmeen Geoff mit einer Weinflasche, die zerbrach, nachdem er sie mit einem Messer angegriffen hatte, und dann stach sie ihm mit den zerbrochenen Scherben in den Hals.

Die Aufsichtsbehörde teilte The Sun mit, dass sie die Beschwerden prüfe und bald eine Entscheidung darüber treffen werde, ob weitere Untersuchungen durchgeführt werden sollen oder nicht.

Ein Ofcom-Sprecher sagte: “Wir prüfen die Beschwerden gegen unsere Rundfunkregeln, müssen jedoch noch entscheiden, ob wir eine Untersuchung durchführen wollen oder nicht.”