Der 100. Geburtstag von Captain Tom Moore, Spitfire Flypast, wurde als “nicht unbedingt notwendige Reise” eingestuft.

0

Der Spendenheld des NHS, Captain Tom Moore, hat einen Spitfire-Flug zum 100. Geburtstag abgesagt, weil er befürchtet, dass er die Sperrung des Coronavirus gefährden könnte.

Eine Restaurierungsfirma hatte Pläne angekündigt, an diesem Donnerstag, als er 100 Jahre alt wird, pünktlich zum wöchentlichen Clap For Carers der Nation ein einsames Spitfire über Captain Moores Haus in Marston Moretaine, Beds, zu fliegen.

Das Verkehrsministerium sagte jedoch, dass dies eine nicht wesentliche Reise darstellen würde, und äußerte Bedenken, dass es Menschenmengen inmitten der Sperrung des Coronavirus anziehen könnte, berichtete der Telegraph.

Hero Captain Tom hat mehr als 29 Millionen Pfund für den NHS gesammelt, indem er vor seinem Geburtstag am 30. April 100 Runden seines Gartens gefahren ist.

Er wurde von Prominenten, Politikern und Königen für seine heldenhafte Arbeit gelobt und landete mit einem Remake von “You´ll Never Walk Alone with Michael Ball” auf Platz 1 der britischen Charts.

Alex Monk, ein Pilot, der für die Firma arbeitet, die das Spitfire restauriert hat, sagte dem Telegraph, sie würden jetzt Captain Tom eine Fahrt in einem der Flugzeuge anbieten und fügte hinzu: „Wenn es sicher ist, fliegen wir ihn in einem der Flugzeuge die zweisitzigen Spitfires.

“Das ist immer noch etwas Schönes, auf das er sich freuen kann. Ich denke, er würde das zu schätzen wissen. “

Die Firma kann weiterhin ohne Erlaubnis in der Flugverkehrszone rund um den Flugplatz fliegen.

Der Flug am Donnerstag geht über das Princess Royal University Hospital am Rande von Bromley.

Herr Monk fügte hinzu: „Auf diese Weise können sie ein Spitfire sehen und wir können den Menschen des NHS einen Gruß aussprechen.

“Wir werden versuchen, etwas als Klatsch für den NHS zu tun, und es ist zufällig an Toms Geburtstag, was sehr schön sein wird. Daumen drücken, wir werden dafür schießen. “

Eine Schule in Bedfordshire wurde auch mit Tausenden von Karten von Gratulanten aus aller Welt für Captain Tom überflutet.

Vor seinem Geburtstag am Donnerstag wurden mehr als 125.000 Karten an die Bedford School geschickt, an der sein Enkel Benjie Ingram-Moore teilnimmt.

Karten wurden auch von berühmten Namen wie dem Herzog und der Herzogin von Cambridge, Dame Kelly Holmes und dem englischen Fußballkapitän Harry Kane verschickt.

Benjie wandte sich an seine Schule, um Hilfe zu erhalten, als er erfuhr, dass das Postamt mit Karten überfüllt war.

Der 16-Jährige sagte: „Das Volumen der Karten, die an Opa geschickt wurden, ist einfach erstaunlich. So viele der Karten sind wirklich von Herzen mit Tausenden von kleinen Kindern, die sich die Zeit genommen haben, ihr künstlerisches Talent einzusetzen und eine persönliche Nachricht zu schreiben.

„Weitere 60.000 Pfund wurden großzügig über seine Geburtstagskarten gespendet.

„Es bedeutet sowohl Opa als auch uns als Familie viel. Wir sind sehr stolz darauf, wie die Nation Opa zu Herzen genommen hat. Worte können nicht ausdrücken, wie sehr ich ihn vergöttere. “

Kapitän Tom hatte ursprünglich geplant, sein hundertjähriges Bestehen mit einer Familienfeier zu feiern, aber die Feierlichkeiten wurden aufgrund der Coronavirus-Pandemie unterbrochen.

Benjie sagte: „Die vielen Geburtstagskarten und Nachrichten von Prominenten wie dem Herzog und der Herzogin von Cambridge, Dame Kelly Holmes und dem englischen Kapitän Harry Kane haben Opa sprachlos gemacht und seine abgesagten Geburtstagspläne mehr als wettgemacht.

“Er ist wirklich demütig über die Reaktion auf sein Gehen im Garten.”

Insgesamt 140 Mitglieder des Schulpersonals, Eltern und Schüler in Vergangenheit und Gegenwart verbrachten 1.750 Stunden damit, jede Karte zu öffnen und eine Ausstellung in der Great Hall der Bedford School zu erstellen.

Schulleiter James Hodgson sagte: “Wir sind sehr stolz zu sehen, wie weit Benjie damit gekommen ist – die Geschichte seines Großvaters, Captain Tom Moore, hat die Nation erobert und ist eine echte Bestätigung der Freundlichkeit der Menschen.”

Zuvor hatte Premierminister Boris Johnson die Nation aufgefordert, im Umgang mit der Coronavirus-Krise den gleichen Optimismus und die gleiche Energie wie Captain Tom zu zeigen.

Nach dem Kampf gegen Covid-19 sprach Herr Johnson in der Downing Street und lobte die Spendenaktion.

„Wenn wir als Land den gleichen Geist des Optimismus und der Energie zeigen können, den Kapitän Tom Moore zeigt, der diese Woche 100 Jahre alt wird, wenn wir den gleichen Geist der Einheit und Entschlossenheit zeigen können, den wir alle in den letzten sechs Wochen gezeigt haben Dann habe ich absolut keinen Zweifel daran, dass wir es gemeinsam schaffen werden “, sagte er.

“Wir werden das umso schneller durchstehen und das Vereinigte Königreich wird stärker als je zuvor hervorgehen.”

In einer weiteren Hommage an Captain Tom wird jede Post, die ab Montag verschickt wird, zu seinen Ehren mit einem besonderen Poststempel versehen.

Auf dem Poststempel der Royal Mail, der zwischen dem 26. April und dem 1. Mai für alle gestempelten Posts angebracht wird, heißt es: „Alles Gute zum 100. Geburtstag, Kapitän Thomas Moore, NHS-Spendenheld, 30. April 2020.“

Das ursprüngliche Ziel der Spendenaktion von 1.000 GBP wurde innerhalb von 24 Stunden gebrochen und er verlängerte seine Herausforderung auf 200 Runden, nachdem er die ersten 100 zwei Wochen vor dem Zeitplan absolviert hatte.

Share.

Comments are closed.