Das 12-jährige Mädchen erleidet Verbrennungen dritten Grades und verliert 7 Finger, nachdem das Läuseshampoo auf ihrem Kopf Feuer gefangen hat. 

0

Ein Teenager, der Verbrennungen dritten Grades an Gesicht und Körper erlitten hat, nachdem ihr Läuseshampoo Feuer auf ihrem Kopf gefangen hatte, sagte, sie sei froh, dass der Unfall passiert sei, weil er sie zu einer „besseren Person“ gemacht habe.

Die 16-jährige Studentin Aleema Ali aus Bradford war gerade 12 Jahre alt, als das medizinische Shampoo, das sie auf ihr Haar aufgetragen hatte, in Brand geriet und ihren gesamten Kopf in Flammen aufging.

Sie hatte Verbrennungen an mehr als der Hälfte ihres Körpers, verlor sieben ihrer Finger und musste sich im Laufe der Jahre Hunderten von Eingriffen unterziehen, um sich anzupassen.

Trotz ihrer schrecklichen Verletzungen sagt Aleema, dass ihr “Selbstvertrauen und ihre Selbstliebe” auf einem Allzeithoch sind – und sie hat seitdem eine treue Fangemeinde online aufgebaut, in der sie Make-up-Tutorials teilt.

“In gewisser Weise”, sagt Aleema, “bin ich jetzt froh, dass dies passiert ist.” Es hat mich zu einem besseren Menschen gemacht. Meine Selbstliebe und mein Selbstvertrauen sind schnell gestiegen. ‘

Im Dezember 2016 kehrte Aleema vom Internat nach Hause zurück und stellte fest, dass sie Kopfläuse gefangen hatte. Sie verwendete Full Marks Solution, ein medizinisches Shampoo, um die Läuse in ihren Haaren abzutöten.

“Ich ging in die Küche, um zum Mülleimer zu gelangen, und während ich vorbeiging, entzündeten sich meine Haare, da die Medizin extrem entflammbar war”, erinnerte sie sich.

Aleema gab zu, dass sie “dachte, sie würde sterben”, als ihr ganzer Kopf in Flammen aufging.

“Ich geriet in Panik und geriet in einen Schockzustand”, sagte Aleema. “Das einzige, was ich denken konnte, war:” Ich werde sterben “.”

Aleema wurde ins Krankenhaus gebracht und kam ungefähr 10 Minuten nach dem Vorfall an, wo sie sofort auf die Intensivstation gebracht wurde.

“Ich lag zwei Monate im Koma, daher gab es keine unmittelbare Reaktion”, erklärte sie. “Sie haben langsam die Zeit aufgebaut, die ich wach war.”

Aleema erlitt Verbrennungen dritten Grades an 55 Prozent ihres Körpers, einschließlich Gesicht, Kopf, Arme, Brust, Oberschenkel, Bauch, Rücken und Hände. Sie hat sieben Finger verloren und kann derzeit zwei ihrer verbleibenden Finger nicht bewegen.

Der Teenager erlebte im Laufe der Jahre einen langen und schmerzhaften Genesungsprozess mit Hauttransplantationen, Spezialkleidung und Medikamenten, um sich nach ihrem Unfall an den normalen Alltag anzupassen.

Sie sagte: „Meine Genesung war äußerst schwierig und dauert noch an. Jeden Tag muss ich Vernebler, Luftbefeuchter, Druckbekleidung, Splits, Cremes, Medikamente und vieles mehr machen.

„Ich hatte schon Hunderte von Operationen und werde hoffentlich in Zukunft mehr haben.

„Jedes einzelne Mitglied des NHS hat die Krankenhäuser, in denen ich war, einschließlich des Birmingham Children’s Hospital, des Sheffield Children’s Hospital und von Pinderfields, so unterstützt.

„Intern geht es mir ganz gut. Mir wurde auch gesagt, dass meine Haare nicht nachwachsen würden, aber auf wundersame Weise. Ich kann immer noch ein ganz normales Leben führen. Ich kann fahren und alltägliche Aktivitäten machen. ‘

Trotz aller Herausforderungen ist Aleema dankbar, am Leben zu sein und sagte, der Unfall habe sie dazu gebracht, sich selbst von innen heraus zu lieben, und sie sei jetzt eine selbstbewusstere Person.

„Es hat mein Leben zum Besseren verändert. Ich bin viel stärker, mutiger und selbstbewusster als zuvor.

Aleema hat seitdem ihre eigene TikTok-Seite @aleemaxali gestartet, auf der sie Make-up-Tutorials für eine florierende Fangemeinde von über 216,4.000 Followern veröffentlicht.

Sie hat Millionen von Ansichten auf ihren Videos gewonnen, wobei eines ihrer Make-up-Videos 15,8 Millionen Aufrufe gesammelt hat.

Aleema hat seitdem eine GoFundMe-Seite gestartet, um Geld für Hauttransplantationen an Nase und Lippen zu sammeln.

FEMAIL hat Reckitt Benckiser, den Hersteller von Full Marks Solution, um einen Kommentar gebeten. .

Share.

Comments are closed.