Chris Hughes gibt zu, dass er das Gefühl hat, sein Sperma sei “verschwendet”, nachdem sich Jesy Nelson getrennt hat, als sein Bruder mit der Fruchtbarkeit kämpft. 

0

CHRIS Hughes hat zugegeben, dass er das Gefühl hat, sein Sperma sei “verschwendet”, nachdem er sich von Jesy Nelson getrennt hat, als sein Bruder Ben mit der Fruchtbarkeit zu kämpfen hat.

Die BBC-Dokumentation Me, My Brother and Our Balls des 27-jährigen Stars wurde heute Abend im Fernsehen ausgestrahlt, nachdem sie letzten Monat auf iPlayer Premiere hatte.

Die Show befasste sich mit Fruchtbarkeitsproblemen bei Männern. Ben war am Boden zerstört, als er erfuhr, dass er nach dem Schlagen von Hodenkrebs kein Sperma produziert – und dass er und seine Freundin Olivia möglicherweise keine Kinder auf natürliche Weise bekommen können.

Das Special wurde gedreht, als Chris und Little Mix-Star Jesy noch zusammen waren, und die beiden waren begeistert, als die Ärzte bestätigten, dass Chris trotz seiner eigenen Hodenprobleme nicht das gleiche Problem hatte.

Am Ende der Episode gestand Chris jedoch, dass er sich wegen seiner Fruchtbarkeitsgesundheit als einzelner Mann schuldig fühlte.

Er erklärte: “Ich finde es einfach so unfair, dass ich die gute Nachricht erhalten habe, dass ich gesundes Sperma habe, aktives Sperma und jetzt, wo ich Single bin, fühlt es sich irgendwie verschwendet an, weil du ein Paar in Ben und Olivia hast, die es sind so bereit, diese Verpflichtung einzugehen.

“Es fühlt sich einfach so an, als wäre das Leben unfair.”

In der Show sprachen Chris und Jesy darüber, für immer zusammen zu sein und viele Kinder zu haben – aber Jesy bestand darauf, dass sie nicht beunruhigt wäre, wenn er unfruchtbar wäre.

Sie erklärte: “Ich möchte nur für den Rest meines Lebens mit Chris zusammen sein. Er ist derjenige, der mich glücklich macht – ob wir Kinder hatten oder nicht, wenn er nichts beeinflusst.”

“Ich kann nur für ihn da sein und jemand, der ihn liebt, hat nur ein Auge auf ihn und hoffentlich wird es in Ordnung sein.”

Chris wurde gesagt, dass er eine niedrige Spermienzahl hatte, nachdem bei ihm Varikozelen – eine Erkrankung der Hodenvene – diagnostiziert worden waren, als er jünger war.

Der Reality-Star wurde drei Mal operiert, um mit der Krankheit fertig zu werden, und er hat auch die Entscheidung getroffen, sein Sperma einzufrieren.

In der Dokumentation enthüllten Ärzte, dass sich die Qualität seines Spermas dank der Operationen verbessert hat, und man hört, wie Chris seiner Ex-Freundin versichert, dass sie “drei oder vier Babys” haben könnten.

Er teilte mit: “Ich muss ihr nur die guten Nachrichten erzählen. Es war eine Sorge für uns beide, also.

“Oh Jessica, ich habe viel Sperma und sie sind sehr, sehr aktiv. Ich bin wirklich glücklich.”

Darauf antwortete Jesy: “Ja, damit wir viele Babys bekommen können?” und Chris antwortete: “Ich denke, wir können wahrscheinlich drei oder vier haben.”

Leider trennte sich das Paar fünf Monate später, nach 16 Monaten zusammen; Inzwischen sind Ben und seine Freundin immer noch zusammen und wollen unbedingt eine Familie gründen.

Seitdem hat Chris die Liebe zu jemand anderem gefunden, und The Sun enthüllt im August exklusiv, dass das Stück Love Island mit dem atemberaubenden Model Mary Bedford zusammen ist.

In der Zwischenzeit ist Jesy in Sean Sagar verliebt.

Share.

Comments are closed.