Chelsea Clinton sagt, sie spricht nicht mehr mit der einmaligen Freundin Ivanka Trump: “Ich habe kein Interesse”.

0

Chelsea Clinton spricht über ihre frühere Freundschaft mit ihrer ersten Tochter Ivanka Trump.

Die Autorin She Persisted in Sports, 40, erschien am Donnerstag in der Folge von Watch What Happens Live with Andy Cohen und teilte mit, dass sie seit der Wahl 2016, bei der ihr Vater, Präsident Donald Trump, gegen Chelseas Mutter, die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton, kandidierte, keinen Kontakt mehr zu Ivanka hatte.

“Ich habe seit 2016 nicht mehr mit ihr gesprochen, und ich habe kein Interesse an jemandem, der nicht nur mitschuldig ist, sondern aktiv an der alltäglichen Kollision von Grausamkeit und Inkompetenz dieser Regierung teilnimmt”, sagte die Mutter von drei Kindern zu Cohen.

Die Freundschaft zwischen Chelsea und Ivanka war weithin bekannt, noch vor den umstrittenen Präsidentschaftskampagnen ihrer Eltern. Beide haben sich an verschiedenen Stellen öffentlich gelobt, wobei Chelsea der Vogue 2015 sagte, dass “an Ivanka nichts Hauttiefes ist”. Im Jahr 2016 sagte Ivanka der Vogue, dass sie “großen Respekt voreinander haben”.

Cohen fragte Chelsea, ob es während des Präsidentschaftswahlzyklus 2016 jemals einen Moment gegeben habe, “in dem Sie ihr eine SMS schreiben und sagen wollten: ‘Hey, wir sind Freunde – das ist verrückt, was Ihr Vater über meine Mutter sagt.

“Wir standen zu Beginn des Wahlkampfes in Kontakt, aber es ist einfach wirklich schwer, wenn es jemanden gibt, der seinen Kandidaten aktiv umarmt – ob es nun sein Vater ist oder nicht -, der mit Rassismus und Sexismus und Antisemitismus und Islamophobie und Homophobie und Transphobie und Verschwörungstheorien und Lügen handelt”, antwortete Chelsea.

PLUS: Melania Trump spricht nach der Diagnose COVID-19: “Bitte seien Sie sicher, dass Sie in Sicherheit sind”.

“Es ist so grundlegend korrupt. Ich glaube nicht, dass sie nach allen Maßstäben gleich sind”, fügte sie über Ivanka und ihren Vater hinzu. “Aber ich glaube, sie ist mehr als mitschuldig, wie jeder, der per Definition so lange für ihn gearbeitet hat, und mit so jemandem will ich nicht befreundet sein.

Chelsea äußerte sich zuvor während eines Auftritts in The Late Show 2018 mit Stephen Colbert in der gleichen Stimmung und sagte dem Moderator, dass das Paar “seit langer Zeit nicht mehr miteinander gesprochen hat…”.

“Es ist klar, dass sie Politiken und Entscheidungen unterstützt hat, mit denen ich nicht einverstanden bin”, sagte Chelsea damals. “Ich habe mich sehr lautstark zu meiner Opposition gegen Präsident Trump geäußert.”

Share.

Comments are closed.