Catherine Tyldesley von der Coronation Street dankt dem NHS für die Rettung ihrer Mutter, als sie das Pub-Quiz startet, um 500.000 Pfund zu sammeln

0

CATHERINE Tyldesley hat sich geschworen, 500.000 Pfund für den NHS zu sammeln, indem sie ein Pub-Quiz veranstaltet, nachdem sie das Leben ihrer Mutter gerettet haben.

Der ehemalige Star der Coronation Street wird diesen Monat das Quiz veranstalten, um Geld für NHS-Wohltätigkeitsorganisationen zu sammeln.

Catherine – die Eva Price auf der ITV-Seife spielte – enthüllte diese Woche die einzigartige Spendenidee mit den Fans, nachdem ihre Mutter Janet auf die Intensivstation gebracht worden war.

Sie sagte: “Dies ist ein Dankeschön von mir an den NHS für die Rettung des Lebens meiner Mutter.

„Dies ist nur eine kleine Möglichkeit, die unendliche Dankbarkeit, die ich für die erstaunlichen Ärzte und Krankenschwestern des NHS habe, zurückzuzahlen. Ich werde alles für unseren NHS tun und für immer den Engeln im Salford Royal Hospital verpflichtet sein, die sich um meine Mutter gekümmert haben.

“Es war eine schreckliche Woche für meine Familie und Mutter jetzt zu Hause zu haben, ist nichts weniger als ein Wunder.”

Catherine, 36, fügte hinzu: “Die Sorge war wie nichts, was ich jemals gekannt habe. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um unserem #NHS und dem #SalfordRoyal Hospital meinen unendlichen Dank auszudrücken.

„Mein Opa kämpft immer noch im selben Krankenhaus um sein Leben. Ihn nicht sehen zu können ist herzzerreißend, aber zu wissen, dass er von „Erdengeln“ umgeben ist, ist beruhigend.

„Als ich gebeten wurde, dieses Charity-Pub-Quiz für den NHS durchzuführen, stimmte ich sofort zu.

“Es ist nur eine kleine Möglichkeit, diese Schulden zurückzuzahlen. Es ist eine absolut großartige Sache und ich habe auch viele meiner Freunde im Showbiz gebeten, ebenfalls teilzunehmen. “

Das vom ehemaligen Lehrlingsstar Daniel Lassman ins Leben gerufene Quiz findet am Freitag, den 22. Mai, um 20 Uhr auf PubQuizParty.com statt.

Mit dabei sind auch andere Seifenstars wie Katie McGlynn, Tracy Ann Oberman und Hayley Tamaddon.

Katharinas Mutter Janet wurde letzten Freitagabend ins Krankenhaus gebracht, da sie eine Notoperation benötigte.

Sie sagte den Fans, es seien “schreckliche sechs Tage” gewesen, da es ihrem Großvater ebenfalls nicht gut ging.

Ihre Mutter ist inzwischen nach Hause zurückgekehrt, aber ihr Opa kämpft immer noch um sein Leben.

Die Schauspielerin schrieb auf Instagram: “Die Sorge war wie nichts, was ich jemals gekannt habe. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um unserem #NHS und dem #SalfordRoyal Hospital meinen unendlichen Dank auszudrücken.

„Die Ärzte haben rund um die Uhr gearbeitet, um meine Mutter schnell zu behandeln und sie jederzeit vor # covid19 zu schützen.

„In den sechs Tagen auf der Intensivstation erlebte sie Herzschmerz und Wunder. Jedes Mal sprach ich mit ihr und beschrieb das medizinische Personal als „Engel“. Meine Mutter hat eine Woche ihres Lebens mit den größten Helden verbracht. “

Catherine fügte hinzu: „Heute erhielt ich die wundersame Nachricht, dass ich sie nach Hause bringen könnte. Ich habe noch nie in meinem Leben mehr Dankbarkeit empfunden.

“Ich jedenfalls werde weiterhin jeden Donnerstag” danken “und beten – nach der Sperrung an alle Helden, die noch kämpfen, an alle Helden, die wir verloren haben, und an alle Familien, die nicht mit ihren Lieben zusammen sein können.

„Mein Opa kämpft immer noch im selben Krankenhaus um sein Leben. Ihn nicht sehen zu können ist herzzerreißend, aber zu wissen, dass er von „Erdengeln“ umgeben ist, ist beruhigend. “

Catherine sagte im April, sie sei überzeugt, dass ihr Sohn und ihr Ehemann an Coronavirus leiden, und behauptete, das Virus sei seit mindestens September 2019 vorhanden und die Regierungen hätten es ruhig gehalten.

Share.

Comments are closed.