Carol McGiffin behauptet, es sei NICHT Sache der Königin, mit Gesichtsmasken ein Beispiel zu geben. 

0

Die Zuschauer von Loose Women waren heute begeistert, nachdem Carol McGiffin behauptete, es sei nicht Sache der Königin, mit einer Gesichtsmaske ein Beispiel zu geben.

Die Monarchin nahm gestern an ihrer ersten königlichen Verlobung seit sieben Monaten teil und entschied sich dafür, keine Gesichtsbedeckung zu tragen, nachdem sie soziale Distanz bewahrt hatte und alle 48 Personen, die während des Besuchs in engen Kontakt mit ihr kamen, zuvor negativ auf Covid-19 getestet worden waren.

Zu Ihrer Majestät gesellte sich Prinz William vom Labor für Verteidigungswissenschaft und -technologie (Dstl) in Porton Down bei Salisbury, um Wissenschaftler zu treffen, die nach dem Anschlag von Novichok 2018 gearbeitet haben und die Reaktion Großbritanniens auf den Ausbruch von Covid-19 unterstützen.

In der heutigen ITV-Show sagte die 60-jährige Carol aus London, die zuvor zugegeben hatte, dass sie Gesichtsbedeckungen nicht mag, dass sie “glücklich” sei, die Königin ohne Maske zu sehen, während Stacey Solomon zustimmte, dass wir nicht mit dem Finger zeigen sollten ‘im königlichen.

Die Zuschauer gingen schnell entmutigt zu Twitter, dass Carol “wieder ihr Anti-Masken-Stückchen macht”, während einige der Meinung waren, dass es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen immer noch an der Königin liegt, Solidarität zu zeigen, indem sie eine Maske trägt.

“Jeder weiß, wie ich mich mit einer Maske fühle”, sagte Carol. “Nein, ich glaube nicht, dass es an der Königin liegt, ein Beispiel zu geben.

„Tatsächlich war ich wirklich froh, sie ohne Maske zu sehen. Ich werde depressiv, wenn ich sehe, wie Menschen auf der Straße, an der frischen Luft und im Auto Masken tragen.

“Versuchen Sie es nicht mit der Königin, weil sie keine Maske trägt, zumal alle um sie herum getestet und sozial distanziert waren. Hör auf, alle für alles zu erzählen “.

Die Königin mied gestern eine Maske, als sie sich Prinz William im Labor für Verteidigungswissenschaft und -technologie (Dstl) in der Nähe von Salisbury anschloss. Der Buckingham Palace bestätigte, dass dies eher eine Frage der Wahl als aus gesundheitlichen Gründen war.

Mit Ihrer Majestät und allen 48 Personen wurden erhöhte Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um in engen Kontakt mit ihr zu kommen, und William wurde zuvor von Dstl auf Covid-19 getestet, und alle kamen negativ zurück.

Einige Kommentatoren, darunter der königliche Autor Omid Scobie und der Sender Piers Morgan, kritisierten jedoch die Entscheidung des Monarchen, keine Maske zu tragen, und schlugen vor, dass sie nicht die richtige Botschaft aussendete.

Stacey fuhr fort: „Jeder ist bereit, mit dem Finger zu zeigen und zu sagen, dass Sie dies nicht tun, wenn Sie sich die Logistik dieser Situation ansehen.

“Sie ist auf einer Arbeitsveranstaltung, wir sind alle hier auf der Arbeit, tragen keine Maske und treffen alle Vorsichtsmaßnahmen, die uns die Regierung empfohlen hat. Sie verstößt also nicht gegen die Regeln, wenn sie alle getestet wurden.”

Die Zuschauer äußerten schnell ihre Ansichten, und eine tobte: »Carol McGiffin macht wieder ihre Anti-Masken-Arbeit. Furchtbar.’

Ein anderer sagte: “Lose Frauen freuen sich auch, Ihre Majestät Die Königin ohne Maske zu sehen.”

Ein dritter schimpfte: „Nur weil sie die Königin ist und die Menschen um sie herum negativ auf das Virus getestet wurden und sozial distanziert sind, heißt das nicht, dass es in Ordnung ist, ohne Gesichtsmasken zu sein, und das schließt auch Menschen ein, die in ihrer Nähe sind. Sie waren alle ohne Gesichtsmaske. Wir müssen alle überall Gesichtsmasken tragen. ‘

Einige waren sich jedoch einig, dass die Königin nach dem Testen des Negativs und der Einhaltung eines Sicherheitsabstands zu ihren Mitmenschen das Recht hatte, keine Maske zu tragen.

Einer schrieb: ‘Stacey hat recht. Niemand auf Loose Women trägt eine Maske, obwohl sie drinnen sind. Sie können in einem Restaurant sitzen und ohne Maske essen. Es war draußen, jeder wurde getestet und distanziert. ‘

Ein anderer sagte: „Bitte korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege, aber ich habe einen Bericht gesehen, der besagt, dass alle getestet wurden, bevor sie ging. Außerdem waren alle so weit voneinander entfernt, dass sie ohne Maske auskommen konnten. ‘

Dies geschah, nachdem Carol von den Zuschauern von Loose Women als “egozentrisch” eingestuft wurde, weil sie zugab, “alles getan zu haben”, um das Tragen einer Gesichtsmaske zu vermeiden.

Sie sagte in der Show im Juli, dass das Tragen einer Maske “eine echte Invasion meines Raums” sei und sie ihr Bestes geben werde, keine zu tragen, es sei denn, dies sei obligatorisch, und fragte sich, wann es in Bezug auf das Tragen von Gesichtsbedeckungen enden werde.

Die Zuschauer kritisierten die Gastgeberin schnell, wobei einige sie als “egoistisch” bezeichneten und sagten, dass es “wichtig” sei, eine Maske zu tragen, um die Ausbreitung der Infektion zu stoppen, obwohl viele andere sich unwohl fühlen.

Sie sagte, dass sie weiß, dass das Tragen einer Maske “in vielen Situationen keine Wahl ist”, aber wenn möglich wird sie “alles tun, um das Tragen einer Maske zu vermeiden”.

»Sie sind invasiv«, sagte sie, »sie fühlen sich unwohl. Meine Theorien über alle möglichen Dinge über das Virus und die Masken sind jetzt nicht zum Ausstrahlen bestimmt.

“Aber ich denke manchmal passieren diese Dinge und die Leute gewöhnen sich daran. Wann endet es?”, Fragte sie.

„Wann hören wir auf, Masken zu tragen? Oder müssen wir immer mit einer Maske herumlaufen? Ich finde es eine echte Invasion meines Raumes. ‘ .

Share.

Leave A Reply