Press "Enter" to skip to content

Candace Cameron Bure reagiert subtil auf die Haftstrafe von Lori Loughlin

Candace Cameron Bure  hält Lori Loughlin sicherlich  in ihren Gedanken, während sie hinter Gittern auf ihre Zukunft blickt. 

Nachdem ein Bundesrichter die Schauspielerin am Freitag, dem 21. August, wegen ihrer Rolle im berüchtigten College-Zulassungsprogramm zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt hatte, ging Loris Co-Star von  Fuller House mit einer subtilen Reaktion auf die Nachrichten in die sozialen Medien. 

Als ein Instagram-Nutzer einen Beitrag kommentierte: “Sie sollten jeweils 4 Jahre Zeit für die College-Kinder haben, die reingekommen sein sollten”, antwortete Candace einfach mit einem traurigen Gesicht, Emoji. 

Loris Ehemann, Modedesigner Mossimo Giannulli , muss mit fünf Monaten Gefängnis rechnen . Zusätzlich wurde ihm befohlen, zwei Jahre beaufsichtigte Freilassung, 250 Stunden Zivildienst und eine Geldstrafe von 250.000 US-Dollar zu zahlen. Lori wird auch zwei Jahre lang unter Aufsicht freigelassen, muss jedoch nur 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten und eine Geldstrafe von 150.000 US-Dollar zahlen.

Seit ihrer Verhaftung im März 2019 hat Loris Familie auf dem Bildschirm erklärt, sie unterstütze sie aktiv hinter den Kulissen. 

„Es ist zu persönlich zu uns,“ shared Candace während eines 2019 Auftritt  heute  mit  Jodie Sweetin . “Wir würden niemals über jemanden sprechen wollen, der ein lieber und enger Freund ist. Aber ich denke, ich habe bereits gesagt, dass wir eine Familie sind und wir stehen zueinander und beten füreinander und wir werden immer für jeden da sein andere.”

Bei den Nickelodeon Kids ‘Choice Awards im selben Jahr nahmen Candace, Jodie und  Andrea Barber die Auszeichnung für die Favorite Funny TV Show entgegen und nickten dem öffentlich bösartigen Star von Herzen zu.

“Wo viel Herz ist, ist viel Liebe und eine liebevolle Familie hält zusammen, egal was passiert”, bemerkte Candace zu der Zeit. “Sie halten in schwierigen Zeiten zusammen, sie unterstützen sich gegenseitig, sie ermutigen sich gegenseitig, sie beten füreinander und sie stehen an ihrer Seite, egal wie schwierig es wird.”

Während der heutigen Anhörung sprach Lori ihre Beteiligung mit einer seltenen Aussage an. 

Die 56-Jährige bezog sich auf die Länge, die sie und Mossimo unternommen hatten , um die Zulassung ihrer Töchter an der University of Southern California auf betrügerische Weise zu sichern, und  sagte dem Richter teilweise: “Ich dachte, ich würde aus Liebe zu meinen Kindern handeln, aber in Wirklichkeit nur unterstrich und verminderte die Fähigkeiten und Leistungen meiner Töchter. Im weiteren Sinne und vor allem verstehe ich jetzt, dass meine Entscheidung dazu beigetragen hat, die bestehenden Ungleichheiten in der Gesellschaft im Allgemeinen und im Hochschulsystem im Besonderen zu verschärfen. “

Sie schwor sich dann, “diese Erfahrung als Katalysator zu nutzen, um Gutes zu tun und für den Rest meines Lebens etwas zurückzugeben”.

Sowohl Lori als auch Mossimo müssen sich bis zum 19. November dem US Bureau of Prisons ergeben.