Britney Spears ‘Iconic Hoppla! … Ich habe es wieder getan Outfit ist fast nicht passiert

0

Britney Spears fast mit unseren Herzen gespielt.

Die 38-jährige Popstar drehte die Köpfe und die Leute wurden ohnmächtig, als sie ihr Musikvideo „Ups!… Ich habe es wieder getan“ veröffentlichte. Von dem Titanic Verweise auf das weltraumbezogene Set der epischen Choreografie zu ihrem legendären roten Latex-Catsuit ist das Video inzwischen legendär geworden.

Der berühmte körpernahe Anzug ist jedoch fast nicht passiert.

Um Britneys zweites Albumjubiläum zu feiern (das gerade 20 Jahre alt wurde!), Sprach der Stylist des Musikvideos kürzlich mit ihm Mode den ganzen Modetee zu verschütten.

“Wir wollten, dass alles sexy und einfarbig ist” Estee Stanley erzählte der Veröffentlichung über sie und die Vision der Prinzessin von Pop für das Video.

Stanley erklärte jedoch, dass beide Schwierigkeiten hatten, ein Outfit zu finden, das im Mittelpunkt stehen und als Britneys Hauptaussage fungieren würde. Die beiden beschlossen, die Hilfe von in Anspruch zu nehmen Michael Bush, ein Kostümdesigner, der damals eng mit der Sängerin zusammenarbeitete.

“Es war eine Last-Minute-Sache, zu ihm zu gehen und zu sehen, ob er etwas für uns machen kann”, erinnerte sich Stanley daran, Bush um Hilfe gebeten zu haben. “Im [the music]Welt, jeder muss alles in zwei Minuten erledigen, also wussten wir, dass er es schaffen kann. Und er tat es.”

Nicht lange nach diesem Besuch kreierte der Kostümdesigner den legendären roten Latexcatsuit… und er wurde über Nacht hergestellt!

Wie einige Fashionistas wissen, ist das Tragen von Latex eine Engagement.

Der Musikvideo-Stylist erinnerte sich daran, wie sehr ein Soldat Britney im hautengen Catsuit war.

“Wenn du ein Latex-Outfit anziehst, schwitzt du sofort und ich wusste, dass sie den ganzen Tag tanzen würde. Ich war nervös, dass sie ohnmächtig werden würde “, erklärte Stanley. „Nach einer Aufnahme habe ich sie geöffnet und es sah buchstäblich aus wie ein Eimer Wasser, der aus diesem Overall gegossen wurde. Sie hatte einen sehr intensiven Tag, um es gelinde auszudrücken. “

Dies war nicht die einzige Herausforderung, der sich die Pop-Prinzessin bei der Erstellung dieses Videos gegenübersah. Die Stylistin teilte einen technischen Fehler mit, der während der Szene auftrat, in der die Sängerin liegt und die Kamera von oben auf sie gerichtet ist.

“Als sie das drehte, fiel ein Licht und traf sie ins Gesicht – eine brennend heiße Lampe”, sagte Stanley. “Aber sie war eine Soldatin und ging gleich wieder zur Arbeit.”

Das ist nur ein weiterer Grund, diese Königin zu stan.

Nun, wenn Sie uns entschuldigen … wir planen, Britneys legendäres Video wiederholt anzusehen.

Share.

Comments are closed.