Beth Chapman ist ein Krieger! Trotz eines brutalen Kampfes gegen Kehlkopfkrebs, der sie kürzlich im Krankenhaus landete, nimmt es der Dog’s Most Wanted Stern nicht leicht: Sie klettert literale Berge und tritt in den Arsch. Beth hat ein schönes Foto von sich und ihrem süßen Hund, der auf einem hohen Gipfel mit dem wunderschönen Ozean hinter sich posiert, ausgearbeitet.

Ihr triumphaler Tweet kam am Tag, nachdem sie zum ersten Mal seit ihrem Krankenhausaufenthalt wegen Krebskomplikationen entdeckt wurde. Beth sah in ihrem Selfie strahlend aus, wurde zu Ehren des Palmsonntags (14. April) ins Instagram geschickt, ihr Haar war in voluminösen Locken gestylt, und sie schaukelte ein glamouröses, schwarzes Outfit mit tonnenweise Dekolleté. Beth, die im November 2018 mit Krebs der Stufe 4 diagnostiziert wurde, unterzog sich am 6. April einer Notfallbehandlung, um eine Blockade aus ihrem Hals zu entfernen.

Duane “Hund der Kopfgeldjäger” Chapman, sagte Ende März HollywoodLife AUSSCHLIEßLICH, dass seine Frau beabsichtigte, für den Rest ihrer Tage auf Hawaii “böse Jungs zu jagen”. Der Hund war während des Interviews emotional und gab zu, dass sie über ihr Sterben gesprochen haben.

Hike’d makapuuu mit #dukekahanahanahighmakamakaoflola heute Morgen Junge tat das gute Gefühl, es ohne Probleme an die Spitze zu schaffen, es ist so eine persönliche Leistung, die Dinge, die ich liebe, weiter zu tun #notdoingthat #fuck cancer #wgna @dogsmostwanted pic.twitter.com/e6Piv7eZA7

– Beth Chapman (@MrsdogC) 16. April 2019

Beth wurde 2017 zum ersten Mal mit Kehlkopfkrebs diagnostiziert und wurde operiert, um einen Tumor aus ihrer Kehle zu entfernen. Leider erfuhr die Familie, dass der Krebs 2018 zurückkam. Wie Hund in unserem Interview enthüllte, hat Beth während ihres zweiten Kampfes mit der Krankheit “konventionelle Behandlungen” abgeschworen. “Sie funktionieren nicht”, sagte er uns. “Es gibt nichts, sie haben nichts. Sie haben eine Rechnung, die sie Ihnen schicken müssen.”