Press "Enter" to skip to content

Besetzung des “Roten Zwergs” versammelt sich zur Comic-Con-Panel, neueste Folge jetzt in den USA erhältlich

Lange vor “The Orville”, “Avenue 5” oder sogar “Space Force” gab es “Red Dwarf” – eine britische Science-Fiction-Komödie, die 1988 begann und sich über 12 Staffeln, vier Romane und ein brandneues Feature erstreckte. Länge Folge namens “The Promised Land” (jetzt für US-Fans auf BritBox verfügbar .)

Die Serie dauert drei Millionen Jahre, nachdem ein Strahlungsleck fast die gesamte Besatzung des Bergbauschiffs Red Dwarf getötet hat, den einzigen Überlebenden des Schiffes – den Hühnersuppenautomaten-Mechaniker Dave Lister (Craig Charles), der aus der Stasis wiederbelebt wurde.

 Er verbringt seine Zeit auf dem Schiff mit einer holographischen Projektion seines toten Kojenkameraden Arnold Rimmer (Chris Barrie), Cat (Danny John-Jules) – einer Lebensform, die sich aus Listers Katze und einem fast ausgebrannten Mechanoid der Serie 4000, Kryten, entwickelt hat (Robert Llewellyn). Je nach Jahreszeit werden sie manchmal von Holly begleitet, dem senilen Hauptcomputer des Red Dwarf (zuerst gespielt von Norman Lovett, dann von Hattie Hayridge).

Verwandte “Star Trek: Lower Decks” Warps auf TV 6. August. Siehe den ersten vollständigen Trailer

Die Show hatte einen schleppenden Start, als sie 1988 zum ersten Mal debütierte, aber mit jeder Saison erhöhten sie den Einsatz zusammen mit dem Budget und dem Bombardement von seitensplitterndem, Hernien verursachendem Humor. Als die dritte Staffel ankam, hatte die Show eine riesige Fangemeinde aufgebaut und eine ganze Generation mit epischen, zitierfähigen Zeilen versorgt. 

Zusätzlich zum Videopanel auf der virtuellen San Diego Comic-Con 2020, das Sie oben sehen können, hatte Space.com die Möglichkeit, vor der virtuellen Comic-Con mit dem Mitschöpfer, Autor und Regisseur der Show, Doug Naylor, zu chatten @ Home Veranstaltung. 

Verwandte: Die besten Science-Fiction-Filme und TV-Shows auf Amazon Prime

“Oh, ich mag Sci-Fi”, versicherte er Space.com. “Aber ich würde nicht sagen, dass ich ein Sci-Fi-Nerd bin. Ich weiß zu schätzen, was Sci-Fi Ihnen bieten kann. Sie können fantastische Geschichten schreiben, die Sie in einer normalen Sitcom nicht machen können, und sie glaubwürdig machen. Also Sie kann Außerirdische und andere Dimensionen und alle möglichen anderen seltsamen und wunderbaren Dinge haben und die Leute akzeptieren es, weil es Science-Fiction ist. “

Die Show hat in den 32 Jahren, in denen sie im britischen Fernsehen und außerhalb des britischen Fernsehens zu sehen war, eine Menge Preise gewonnen sowie einen internationalen Emmy-Preis für die Folge “Gunmen of the Apocalypse” (S06, E03). Es ist, ganz offen gesagt, der Maßstab für Science-Fiction-Comedy. In den USA explodierte es jedoch nie so wie in Großbritannien. Trotzdem unternahm NBC einen kurzlebigen Versuch, eine US-Version zu erstellen, die als “Red Dwarf USA” bekannt ist.

“Als wir dort waren, haben wir mit den ‘Cheers’-Leuten zusammengearbeitet und sie sagten – und ich stimmte ihnen zu -, dass das wirklich gute Zeug an beiden Orten funktioniert. Und vor allem, wenn es nicht in dieser bestimmten Kultur verankert ist, also nicht auf zeitgenössische Referenzen, die Sie kennen, würden Menschen in den Staaten oder Menschen in Großbritannien bekommen “, sagte Naylor. 

Verwandte  HBO erneuert die skurrile Science-Fiction-Kreuzfahrt-Komödie ‘Avenue 5’ für die zweite Staffel

“Aber es gibt auch unergründliche Dinge. Zum Beispiel ist ‘Seinfeld’ in Großbritannien nicht gestartet. Gott weiß warum. Es muss geplant worden sein, weil ich mir diese Leute nicht vorstellen kann, wenn sie tatsächlich die richtigen gehabt hätten Der Zugang dazu hätte nicht gedacht, dass es eine brillante, brillante Show ist “, fügte Naylor hinzu.

Leider hat die Serie in den Staffeln 7, 8 und 9 einen Sturzflug erlebt. Aber zum Glück kehrte die Show mit 10, 11 und 12 zurück. Tatsächlich machte “The Orville” sogar einen ach so subtilen Bezug zu “Red Dwarf” in seiner ersten Staffel in der Folge “Firestorm” (S0 1, E10), als ein wenig “Space Corp Directive” falsch zitierter Humor auftaucht. Zusätzlich ist der Schauspieler Lenny von Dohlen tatsächlich in beiden Serien aufgetreten.

Angesichts der ungewöhnlichen virtuellen Natur der diesjährigen San Diego Comic-Con, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie in Comic-Con @ Home für 2020 umbenannt wurde, war das “Red Dwarf” -Panel ein aufgezeichnetes Videopanel mit Chris Barrie, Craig Charles und Robert Llewellyn und Doug Naylor. 

In den von Kyle Anderson von Nerdist moderierten Fragen und Antworten sprach die Besetzung über die neue Episode und erzählte Geschichten aus den frühen Tagen von “Red Dwarf”.

Die neue Episode “The Promised Land” in Spielfilmlänge greift die Ursprünge der Figur Cat auf. Bevor das Strahlungsleck alle an Bord der Roten Zwerge tötete, war Lister als Strafe für die Anwesenheit einer nicht unter Quarantäne gestellten Katze an Bord des Schiffes in Stasis versetzt worden. 

Diese Katze war tatsächlich schwanger und im Frachtraum des Schiffes versiegelt, der zufällig strahlengeschützt war. In den drei Millionen Jahren, die vor der Wiederbelebung von Lister vergingen, entwickelten sich die Katzen zu Felis Sapiens, bauten Reiche auf, führten heilige Kriege und verließen das Schiff sogar auf der Suche nach dem Gelobten Land. Schließlich war die einzige Katze, die noch übrig war,… ähm, Katze. 

In der neuen Folge trifft die Besatzung des Roten Zwergs drei Katzenkleriker, die Lister als ihren Gott verehren. Lister schwört, ihnen zu helfen, während sie von einem skrupellosen Wildkatzenführer gejagt werden, der sich geschworen hat, alle Katzen auszulöschen, die andere als ihn verehren.

Der Comedy-Dialog ist in dieser neuen Episode in Spielfilmlänge so gut wie nie zuvor und die Rückschläge auf den klassischen “Red Dwarf” sind großartig zu sehen, einschließlich eines Cameo-Auftritts aus der ursprünglichen Holly (Norman Lovett) und der katzenbezogenen Handlung. 

Mit dieser Episode bietet “Red Dwarf” weiterhin ein Fenster in Naylors komisch verzerrten Geist und möge es noch lange dauern. Wo sonst könnten wir jemals ein Monster sehen, das aus der DNA eines Vindaloo hergestellt wurde, einer Bio-Drucker-Feed-Marmelade, die zu einer mehrgliedrigen “Thing” -ähnlichen Rimmer-Monstrosität, Psi-Monden, gehirnschlürfenden Psiren und Duane Dibley führt?

“Eine Lieblingsfolge? Ich hasse es, diese Frage zu beantworten”, lacht Naylor. “Ich weiß, einer der Fanfavoriten ist ‘Gunmen of the Apocalypse’ und ‘Back to Reality’. ‘Tikka to Ride’ ist ein weiterer guter. “

Die Episode “Polymorph” (S03, E03) ist ein weiterer fester Fanfavorit und eine, die Naylor eindeutig gerne produzierte. “Wir haben die Szene mit schrumpfenden Unterhosen bearbeitet. Ich habe so viel gelacht. Mir wurde gesagt, ich solle rausgehen und ein paar Pizzen holen, um mich loszuwerden. Und ich habe die Bearbeitung verlassen, bin zur Pizzeria gegangen und habe die Pizzen bekommen.” , lachte den ganzen Weg dorthin und lachte den ganzen Weg zurück. Das hat mich nur umgebracht, diese bestimmte Sequenz. “

Unsere Top 10 Lieblings-Episoden von “Red Dwarf”:

10. Queeg (S02, E05)

9. Offizier Rimmer (S11, E04)

8. Psirens (S06, E01)

7. Bewaffnete der Apokalypse (S06, E03)

6. Holoship (S05, E01)

5. Weißes Loch (S04, E04)

4. Legion (S06, E02)

3. Rimmerworld (S06, E05)

2. Maßsprung (S04, E05)

1. Zurück zur Realität (S05, E06)

Alle 12 Staffeln von ” Red Dwarf ” und dem Fernsehfilm sind auf Britbix für 69,99 USD / Jahr oder 6,99 USD / Monat und auf Blu-ray erhältlich .