Press "Enter" to skip to content

BBC-Star Louis Theroux verrät, dass er oft auf die Toilette geht, um bei der Arbeit ein Nickerchen zu machen

BBC-Star Louis Theroux sagt, dass er bei der Arbeit oft auf die Toilette geht, um ein Nickerchen zu machen.

Und er meint, alle Arbeiter sollten Schlafkabinen benutzen dürfen.

Der Dokumentarfilmer sagte auch, seine Frau werde ihn nach dem Mittagessen nicht fahren lassen, falls er am Steuer aussteigen sollte.

Theroux, 50, sagte: „Als ich älter geworden bin, habe ich festgestellt, dass ein kleines Nickerchen am Tag, wenn ich damit durchkommen kann, immer hilft.

„Früher hatte die BBC diese Toiletten, wo, wenn Sie sich nicht bewegten, nach drei Minuten das Licht ausging.

„Ich lehne meinen Kopf nach vorne auf mein Kinn oder sogar eine Hand auf mein Kinn und innerhalb einer Minute wäre ich draußen.

„Und dann, nach ungefähr zehn Minuten, wachte ich auf – normalerweise mit etwas Sabbern am Kinn.

"In meiner utopischen Gesellschaft bei der Arbeit hätten Sie eine Schlafkabine."

Der dreiköpfige Vater, der mit Nancy verheiratet war, sagte dem Podcast von Joe Wicks: "Sie denkt, ich schlafe zu leicht."

on on oder EMAIL [email protected]