Press "Enter" to skip to content

Ashley Banjo scherzt, er warte geduldig darauf, dass die BLM-Routine von Diversity den Rekord für Beschwerden im süßen Töchterknipsen brechen werde

ASHLEY Banjo scherzte, er warte geduldig darauf, dass Diversitys kontroverse BGT-Routine einen TV-Beschwerderekord bricht.

Die von Black Live Matter inspirierte Routine der Tanzgruppe hat in den 10 Tagen seit ihrer Aufführung 24.041 Ofcom-Beschwerden ausgelöst.

Es sind jetzt etwas mehr als tausend Beschwerden, die hinter dem “Punchgate” von Celebrity Big Brother zurückbleiben, das mit insgesamt 25.327 den Rekord für die meisten Beschwerden im letzten Jahrzehnt hält.

In diesem schockierenden Moment beschuldigte Roxanne Pallett Ryan Thomas fälschlicherweise, sie während ihrer Zeit im CBB-Haus im Jahr 2018 geschlagen zu haben, und verursachte nationale Empörung.

Ashley teilte ein Foto von sich mit Tochter Rosie auf seinen Schultern und schrieb: “Nur ich und Rosie sehen geduldig zu, wie wir uns auf den Weg zur Nummer 1 machen 😅🏅

“In anderen Nachrichten war ich heute unterwegs und fühlte so viel Liebe von den Menschen. Lass niemals zu, dass die Minderheit die Realität verzerrt … Dieses Land ist wirklich großartig. #Diversity #ofcom.”

Wütende ITV-Zuschauer beklagten sich in Scharen nach der kraftvollen Hommage an den verstorbenen George Floyd, der auf tragische Weise starb, nachdem ein weißer Polizist in den USA über sieben Minuten lang auf seinem Nacken kniete.

ITV teilte The Sun Online mit, dass sie zum Tanz stehen, und BGT-Richter Ashley, als Ofcom bekannt gab, dass heute weitere 1000 Beschwerden protokolliert wurden.

Diversity gewann BGT bereits 2009, als Ashley die Gruppe anführte.

Er tritt jetzt für Simon Cowell in der Jury ein und erzählt, wie ihm seit der Ausstrahlung ekelhafte Nachrichten geschickt wurden – aber “jede Beschwerde hat sich gelohnt”.

Ashley eröffnete das Stück mit einem viralen Gedicht The Great Realization des Sängers Tomfoolery, in dem es um die BLM-Bewegung und die Brutalität der Polizei geht.

Die Gruppe war in Kampfausrüstung gekleidet und nahm auch das Knie während der Aufführung mit, wobei Ashley sagte, es sei notwendig, den Hass hervorzuheben, den er seit der Show erhalten habe.

Er twitterte: “So viel zu sagen … Aber ich werde einfach die Aufführung sprechen lassen. Tausende Botschaften der Liebe und Unterstützung – Danke.

“Für die Tausenden von Botschaften des Hasses und der Unwissenheit – Danke. Sie heben genau hervor, was sich ändern muss. Senden Sie nichts als Liebe an Sie alle.”

Ashleys angewiderter Tänzerbruder beschloss jedoch, einige der rassistischen Botschaften zu teilen, die er nach BGT erhalten hatte.

Einer sagte: “Wenn Sie nicht gerne in einem weißen Land leben, leben Sie in Afrika. Ich denke, Sie würden sich dort wirklich wohler fühlen. Wie ich, wenn Sie es tun würden.”

Jordan schrieb den bösen Kommentar: “Und die Leute wollten sich über uns beschweren? Die Leute wollten sich beschweren und sagen, dass es kein Problem gibt. Macht mich krank.”

Die Leistung von Diversity bezog sich nicht nur auf BLM, sondern befasste sich auch mit der anhaltenden Coronavirus-Pandemie, dem Kapitalismus und dem Wachstum von Lieferservices wie Amazon.

Ein ITV-Sprecher sagte gegenüber The Sun Online: “Großbritanniens Got Talent war schon immer eine inklusive Show, die Vielfalt zeigt und starkes Storytelling in allen Formen unterstützt. ITV steht hinter der Entscheidung, die Leistung von Diversity auf BGT zu übertragen.

“Ashley und die Gruppe sind ein großartiges Beispiel für das Talent, die Kreativität und die Vielfalt des modernen Großbritanniens. Ihre Leistung war eine authentische, von Herzen kommende Antwort auf viele der Probleme und Ereignisse, die die Gesellschaft im Jahr 2020 beeinflusst haben.”

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *