Angry Good Morning Britain-Fans verprügeln Teilzeit-Moderatoren und bestehen darauf, dass sie „keine wesentlichen Arbeiter“ sind.

0

ANGRY Good Morning Britain-Fans knallten die “Teilzeit” -Moderatoren der Show und bestanden darauf, dass sie heute “keine” wesentlichen Arbeiter sind.

Piers Morgan hatte zuvor verteidigt, als „essentieller Arbeiter“ eingestuft zu werden, nachdem er vor den NHS-Arbeitern einen Coronavirus-Test erhalten hatte.

Und Ben Shepard und Charlotte Hawkins, die sich mit Piers und Susanna Reid die Präsentationsaufgaben teilen, moderierten die Show am Freitag an einem Feiertag.

Aber die Zuschauer fragten, ob Charlotte im Studio sein müsse und sagten, es habe die falsche Nachricht gesendet.

Ein Zuschauer sagte: „Wenn #GMB Moderatoren (und andere) werden als Schlüsselarbeiter eingestuft. Warum arbeiten sie nicht eine ganze Woche?

Ein anderer Fan schimpfte auf Twitter: “Fernsehmoderatoren: Ich mache 4 Tage die Woche und komme Montag zurück.”

Und noch einer sagte: „#GMB Charlotte an einem Tag in der Woche jetzt lol Schlüsselarbeiter ja? “

#GMB Charlotte an 1 Tag in der Woche jetzt lol Key Worker yeah ??

Wenn # GMB-Moderatoren (und andere) als Keyworker eingestuft werden, warum arbeiten sie dann nicht eine ganze Woche lang?

Der 55-Jährige qualifizierte sich für den Zugang zu einem Coronavirus-Test, da seine Rolle als Journalist ihn zu einem Schlüsselarbeiter macht – es ist jedoch nicht bekannt, ob er einen über den NHS hatte oder für private Tests bezahlt wurde.

Er war jedoch gezwungen, Kritik auf Twitter anzusprechen, nachdem er diese Woche seinen Präsentationsslot bei Good Morning Britain verpasst hatte.

Einige stellten seinen Status als essentieller Arbeiter inmitten der Pandemie in Frage, als eine Person Piers twitterte: „Essentieller Arbeiter ???? Meine Tochter ist Krankenschwester – sie ist eine wichtige Arbeiterin. “

Und er antwortete zurück: „Ihre Tochter ist eine unendlich wichtigere Arbeiterin als ich. Ich habe keine Äquivalenz gezogen, sondern nur erklärt, dass die Regierung alle Journalisten und Rundfunkveranstalter, die über die Coronavirus-Krise berichten, als wesentliche Arbeitskräfte bezeichnet hat. Deshalb können wir einen Test erhalten, wenn wir Symptome zeigen. “

Gestern haben die Zuschauer von Loose Women das Panel auch als „Heuchler“ für die Rückkehr zum Filmen gesprengt.

Die Show kehrte nach einer Pause mit Stacey Solomon, Ruth Langsford, Jane Moore und Janet Street Porter zurück, nachdem die Produktion aufgrund der Coronavirus-Pandemie eingestellt worden war.

Ihr Wiedersehen wurde jedoch von der Kritik der Zuschauer getroffen, als sie fragten, warum die Show wieder läuft.

Eine Person sagte: „#LooseWomen Verstehe nicht, warum einer von ihnen in einem Studio sein muss… .. verstehe auch nicht, warum dieses Programm trotz der Pandemie immer noch läuft [sic.]”

Ein anderer fügte hinzu: „Warum bist du wieder bei Loosewomen? Hipocrites #LooseWomen [sic.]”

Ein dritter bemerkte: “Wie ist #LooseWomen ein wesentliches Programm. Mit 3 Moderatoren.”

Einige Fans verteidigten die Diskussionsteilnehmer und wiesen darauf hin, dass sie soziale Distanzierungsregeln befolgten.

Eine Person sagte: „Warum ärgern sich die Leute so darüber, dass lose Frauen wieder dabei sind? Sie sind im Studio immer noch sozial distanziert, so wie sie es wären, wenn sie in die Läden gehen würden, damit ich nicht verstehe, was das Problem ist. @loosewomen #chill #smh ”

Ein anderer fügte hinzu: „Ich liebe heute lose Frauen. Endlich reden einige Leute vernünftig! “

Das Loose Women-Gremium hielt sich heute an die Regeln der sozialen Distanzierung. Die drei Sterne waren weit voneinander entfernt und sie sahen begeistert aus, zurück zu sein.

Lassen Sie sich jeden Tag Großbritanniens meistverkaufte Zeitung auf Ihr Smartphone oder Tablet liefern – erfahren Sie mehr.[/boxout]

Share.

Comments are closed.