Alison Roman sagt, sie sei in einem Entschuldigungsschreiben an Chrissy Teigen und Marie Kondo “zutiefst verlegen”

0

Autor Alison Roman hat noch ein paar Dinge von ihrer Brust zu bekommen.

Am Montagnachmittag wurde der Essen in Autor ging zu Twitter, um zu senden Chrissy Teigen und Marie Kondo ein formelles Entschuldigungsschreiben, nachdem sie eine Gegenreaktion für ihre vorherigen Kommentare erhalten hatte.

Für eine kurze Auffrischung: Am Freitag, Romans Interview mit dem Neuer Verbraucher verbreitete sich wie ein Lauffeuer, nachdem sie die Geschäftsimperien von Chrissy und Marie kritisiert hatte. Bald darauf drückte Chrissy aus, wie diese Worte „getroffen“ wurden [her]schwer.”

Während Alison sich bei der entschuldigte Heißhunger Kochbuchautorin am Freitagabend, es sieht so aus, als würde sie immer noch versuchen, es wieder gut zu machen.

„Ich muss mich offiziell bei Chrissy Teigen und Marie Kondo entschuldigen. Ich habe ihre Namen abfällig verwendet, um mich zu unterscheiden, wofür ich absolut keine Entschuldigung habe “, begann ihr langer Brief. “Es war dumm, nachlässig und unempfindlich.”

“Ich muss den Unterschied zwischen ungefiltert und ungebildet und flippig lernen und respektieren”, fuhr ihre Botschaft fort. “Es liegt nicht an ihnen (oder sonst jemandem), mich zu unterrichten, und es tut mir sehr leid, dass mein Lernen auf Kosten von Chrissy und Marie erfolgte.”

Alison erklärte, sie habe einige Zeit gebraucht, um über ihr Interview und die Gründe für einige ihrer Worte zu marinieren.

“Zu den vielen unangenehmen Dingen, mit deren Verarbeitung ich begonnen habe, gehört das Wissen, dass meine Kommentare auf meiner eigenen Unsicherheit beruhen”, fügte sie hinzu. “Meine Unfähigkeit, meinen eigenen Erfolg zu würdigen, ohne mich selbst zu vergleichen und andere niederzuschlagen – in diesem Fall zwei vollendete Frauen – ist etwas, mit dem ich definitiv zu kämpfen habe … ich möchte nicht so eine Person sein.”

Das Essen in Die Autorin wies darauf hin, dass sie in dieser Situation nicht als “Opfer” auftreten wollte. Sie erkannte auch ihr „weißes Privileg“ an und wie problematisch ihre Worte gegenüber Chrissy und Marie waren.

“Die Tatsache, dass mir nicht in den Sinn gekommen ist, dass ich zwei asiatische Frauen ausgewählt habe, ist hundertprozentig eine Funktion meines Privilegs (blind gegenüber Rassenunempfindlichkeiten zu sein, ist ein diskriminierender Luxus)”, erklärte sie.

Fügte hinzu: “Ich weiß, dass unsere Kultur häufig Frauen nachgeht, insbesondere Frauen mit Hautfarbe, und ich schäme mich, dazu beigetragen zu haben.”

Alison drückte nicht nur aus, wie viel Lernstunde dies war, sie sagte auch, dass ihre DMs immer noch offen für weitere Rückmeldungen sind.

“Ich entschuldige mich noch einmal bei Marie und Chrissy”, lautete ihre letzte Notiz. “Es ist mir zutiefst peinlich und es tut mir leid für alle, die ich mit meiner Unempfindlichkeit verletzt habe, insbesondere für meine Freunde und Kollegen, die für Unwissenheit verantwortlich gemacht werden, die nicht ihre eigene war.”

Während Marie Kondo Alisons Bemerkungen noch nicht angesprochen hat, antwortete Chrissy auf Alisons Entschuldigung.

„Danke dafür, @alisoneroman. Um es klar zu sagen, es ist mir nie in den Sinn gekommen, dass Sie sich für das entschuldigen, was Sie wirklich gedacht haben “, antwortete Chrissy auf Twitter. „Die Kommentare haben gestochen, aber sie haben mehr gestochen, weil sie von dir kamen! Es war nicht meine übliche Nachricht von einer zufälligen Person, die alles an mir hasst! “

“Ich denke, wir sind uns in vielerlei Hinsicht ähnlich”, fuhr sie fort.

Fügte hinzu: „Ich denke immer noch, dass Sie unglaublich talentiert sind. Und in einer Branche, die sich nicht wirklich dazu eignet, mehr als eine Handvoll Menschen gleichzeitig zu unterstützen, habe ich das Gefühl, dass wir nur einander haben! “

Chrissy schloss ihren Faden und sagte: „Und ehrlich gesagt wollte ich in den letzten Tagen jedes Mal, wenn ich eine Schalotte sah, weinen, aber ich weiß das zu schätzen und hoffe, dass wir alle besser werden und von den Dummheiten lernen können, die wir haben alles gesagt und getan. “

Am Sonntag teilte das Supermodel mit, dass das Drama und die Gegenreaktion sie dazu veranlassten, eine Social-Media-Pause einzulegen.

„Das passiert immer. Am ersten Tag eine Menge Unterstützung, dann am nächsten 1 Million Gründe, warum Sie dies verdient haben. Es scheitert nie “, sagte der Heißhunger Star sagte über das Wochenende in Bezug auf das Alison-Drama und einige ihrer alten Tweets, die online wieder aufgetaucht sind und vielen das Gefühl gaben, problematisch zu sein.

“Ich hasse es wirklich, was dieses Drama diese Woche verursacht hat”, fuhr Chrissy fort. “Meine Kinder Petrischalenbabys anzurufen oder Flugmanifeste mit meinem Namen auf” Epstein Island “zu erfinden, um die Verachtung eines anderen gegenüber mir zu rechtfertigen, scheint mir ekelhaft, also mache ich eine kleine Pause.”

Es ist unklar, ob sie noch eine Weile von Social Media fernbleiben will, wenn man bedenkt, dass sie Alisons Entschuldigung akzeptiert hat.

Share.

Comments are closed.