Was ist der Unterschied zwischen Europapark, Skyline Park und Legoland? Welche Freizeitparks sind wieder geöffnet?

0

Was ist der Unterschied zwischen Europapark, Skyline Park und Legoland? Welche Freizeitparks sind wieder geöffnet?

Als Folge der rückläufigen Vorfälle haben Freizeitparks in verschiedenen Teilen Bayerns wieder geöffnet. Achterbahnen, Riesenräder und Tiere gehören zu den Attraktionen, die den Besuchern zur Verfügung stehen. Allerdings haben noch nicht alle Parks für die Saison geöffnet.

Die Vergnügungsparks in Bayern haben wieder geöffnet.

Am 10. Juni wird es eine partielle Sonnenfinsternis geben.

In ganz Bayern öffnen in diesen Tagen die Freizeitparks wieder. Wie die Staatsregierung am Freitag mitteilte, ist das Vergnügen auf Riesenrädern und verrückten Wasserbahnen wieder möglich – allerdings mit Einschränkungen.

Besucher ab sechs Jahren müssen einen negativen Schnelltest vorweisen, bevor sie Vergnügungsparks in Gebieten mit einer Inzidenz zwischen 50 und 100 betreten dürfen, sofern sie nicht vollständig geimpft oder genesen sind. Die Testpflicht entfällt, wenn die lokale Inzidenz konstant unter 50 liegt. Darüber hinaus befolgen alle Parks die bekannten Hygienestandards der Abstandsregeln und die Anforderung, in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen.

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der größten Freizeitparks in Bayern:

Der Skyline Park, der nach eigenen Angaben größte Freizeitpark im Freistaat, eröffnet am kommenden Freitag in Bad Wörishofen im Unterallgäu seine neue Saison. Achterbahnen, Autoscooter, Wildwasserbahnen und Tretboote gehören zu den mehr als 60 Attraktionen des Areals. Die Tickets kosten 39,90 Euro für Besucher, die größer als 1,50 Meter sind. Wer zwischen 1,10 Meter und 1,50 Meter groß ist, zahlt 30,50 Euro. Wer weniger als 1,10 Meter misst, hat freien Eintritt. Tickets können im Voraus online gebucht oder an der Kasse gekauft werden.

Bayern-Park: Auch der Bayern-Park im niederbayerischen Reisbach (Landkreis Dingolfing-Landau) öffnet am Freitag wieder seine Pforten. Tickets können online gebucht oder am Eingang gekauft werden. Besucher, die über 1,40 Meter groß sind, zahlen 27 Euro Eintritt, Tickets für Besucher zwischen einem Meter und 1,40 Meter Größe kosten 24 Euro. Wer kleiner als ein Meter ist, hat freien Eintritt. Neben zahlreichen Fahrgeschäften bietet der Park auch eine Pirateninsel und Tiere, darunter Zwergziegen, Berberaffen und Ponys.

Legoland: Das Legoland im schwäbischen Günzburg an der Autobahn 8 hat bereits am Donnerstag wieder geöffnet – allerdings nur für Besucher, die sich im Vorfeld online ein Ticket sichern. Eine Tageskarte kostet 42 Euro für alle Besucher ab drei Jahren. Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt in den Vergnügungspark mit Fahrgeschäften und… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply