Wandern in Rieden: Urlaub 2021 in der Region Oberschwaben am Bodensee

0

Wandern in Rieden: Urlaub 2021 in der Region Oberschwaben am Bodensee

Während der letzten Eiszeit bildeten sich die Schilfgebiete in der Region Bodensee-Oberschwaben. Beim Wandern in den Mooren können Sie gefährdete Lebewesen und Vegetation entdecken…

Urlaub in der Region Oberschwaben-Bodensee im Jahr 2021

Neue Anfänge: Die aktuellen Reisetipps von Hrmann-Reisen

In der Region Bodensee-Oberschwaben gibt es bedeutende Moorgebiete. Sie werden als Riede bezeichnet. Jede hat ihren eigenen Charakter, obwohl sie alle vor rund 20.000 Jahren während der letzten Eiszeit entstanden sind. Weil das Schmelzwasser damals nicht abfließen konnte, sind Feuchtgebiete entstanden. Tiere und Pflanzen, die sonst nirgendwo zu finden sind, sind nun dort zu finden.

Ein wolkenloser Frühsommermorgen. Unter den zwitschernden Vögeln ist auch ein Kuckuck. Der zehn Kilometer lange Wanderweg “Rund um die Große Traube” wurde von Pia Wilhelm empfohlen. Der Rundwanderweg umrundet das namensgebende Hochmoor, das größte intakte Hochmoor im Niedermoor.

Im Pfrunger-Burgweiler Ried, durch den Bannwald Das Pfrunger-Burgweiler Ried wird von Holzstegen durchquert.

Brigitte Geiselhart/dpa-tmn/dpa-tmn/dpa-tmn/dpa-tmn/dpa

“Man bekommt Einblicke in zahlreiche Lebensräume und ein einzigartiges Gelände, das man bei jedem Wetter trockenen Fußes durchwandern kann”, sagt die Leiterin des zuständigen Umweltzentrums in Wilhelmsdorf. Und sie hat recht: Die Füße bleiben dank der breiten Stege trocken. Alles andere ist außer Kontrolle geraten. In dem geschützten Waldgebiet darf kein Baum gefällt und keine Beere geerntet werden. Zwei Dutzend Störche stehen auf einer Wiese und singen wie Nachtigallen und Lerchen.

In Bad Wurzach, auf der Jagd nach Torfstechern

Am nächsten Tag geht es nach Bad Wurzach, einer Kurstadt. Das Torfmuseum ist die erste Station. Der Besucher erfährt, dass in den Mooren seit mehr als 200 Jahren Torf als Brenn-, Abfall-, Garten- und Badetorf abgebaut wird. Vom Kurhaus in der Ortsmitte führt ein Weg direkt ins Wurzacher Ried. Wanderführer Peter Lutz empfiehlt, eine Ried-Wanderung mit einem Besuch der historischen Altstadt und einem kurzen Spaziergang um den Stadtsee zu verbinden.

Share.

Leave A Reply