Verschlimmerung der Pandemie beunruhigt den Generalchirurgen

0

Müde von Werbung?Abonnenten genießen ein ablenkungsfreies Leseerlebnis.

Der US-Generalchirurg sagte am Sonntag, er sei besorgt über die bevorstehenden Fälle von COVID-19 in jedem Bundesstaat, Millionen noch ungeimpft und ein hoch ansteckendes VirusVariante verbreitet sich schnell.

Dr. Vivek Murthy stellte fest, dass fast alle Todesfälle durch Coronaviren jetzt zu den zig Millionen Menschen gehören, die trotz weit verbreiteter Impfstoffverfügbarkeit keine Impfungen erhalten haben, und zeichnete ein beunruhigendes Bild davon, was die Zukunft bringen könnte.

„Ich mache mir Sorgen über das, was noch kommen wird, weil wir insbesondere bei den Ungeimpften zunehmend Fälle sehen.Und während Sie, wenn Sie geimpft sind, sehr gut vor Krankenhausaufenthalt und Tod geschützt sind, ist dies leider nicht der Fall, wenn Sie nicht geimpft sind“, sagte Murthy in CNNs „State of the Union“.

US-Fälle vonCOVID-19 ist letzte Woche zum ersten Mal seit Spätherbst landesweit über einen Zeitraum von 14 Tagen um 17.000 gestiegen, und ein Anstieg der Todesfälle folgt in der Vergangenheit einem Anstieg der Krankheit.Ein Großteil des sich verschlechternden Problems wird durch die erstmals in Indien identifizierte Delta-Variante verursacht, die seitdem das Vereinigte Königreich und andere Länder getroffen hat, sagte Murthy.

Während die Fallzahlen und Krankenhauseinweisungen in den USA immer noch weit unter dem Niveau derAm schlimmsten der Pandemie Anfang dieses Jahres sagte Murthy, die sich verschlechternde Situation zeige die Notwendigkeit, mehr Menschen davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen.

„Dies ist unser schnellster und effektivster Weg aus dieser Pandemie“, sagte er.

Etwa 186 Millionen Amerikaner haben mindestens eine Impfung erhalten, weitere 90 Millionen teilnahmeberechtigte Amerikaner jedoch nicht.Beamte versuchen, die Weigerung einiger – insbesondere konservativer weißer Landbewohner – zu überwinden, sich impfen zu lassen, aber es ist unklar, wie das geht.Daher haben einige Orte, zumindest vorerst, auf gestrichene Gesundheitsvorkehrungen zurückgekehrt.

In Las Vegas verlangen einige Resorts und Casinos aufgrund einer Empfehlung des Gesundheitsministeriums erneut das Tragen von MaskenBeamte inmitten steigender COVID-19-Fallraten in Nevada;es belegt den fünften Platz unter den US-Bundesstaaten für die meisten Neuerkrankungen pro Kopf in den letzten zwei Wochen.

Los Angeles County hat am späten Samstag die Regeln wieder eingeführt, nach denen jeder in öffentlichen Gebäuden Masken tragen muss.Rund um die Bay Area von San Francisco, die einige der höchsten Impfraten in Kalifornien aufweist, haben Gesundheitsbehörden empfohlen, dass jeder wieder Masken in öffentlichen Gebäuden trägt, unabhängig von seinem Impfstatus.

Aber im konservativen Alabama, wo COVID-19 Krankenhausaufenthalte haben sich in einem Monat mehr als verdoppelt und nur etwa ein Drittel der Bevölkerung ist vollständig geimpft, Beamte haben sich geweigert, die landesweiten Gesundheitsvorschriften wieder einzuführen oder Spielereien wie Lotterien zu verwenden, um die Impfungen zu erhöhen.

„Ich denke, das BesteWir müssen nur alle ermutigen, ihren gesunden Menschenverstand zu nutzen und persönliche Verantwortung zu übernehmen und sich und ihre Familien zu schützen“, sagte Gouverneur Kay Ivey letzte Woche gegenüber Reportern.

Fälle nehmen auch in Springfield zu, Missouri, wo Bürgermeister Ken McClure gegenüber „Face the Nation“ von CBS-TV sagte, dass falsche Informationen über die Pandemie den Kampf um Impfungen behindern.

„Ich denke, wir sehen eine Menge Verbreitung„Oh, soziale Medien sprechen über Ängste, die sie haben, gesundheitliche Ängste, was sie später in ihrem Leben mit ihnen machen könnten, was in den Impfungen enthalten sein könnte“, sagte er.

Murthy, derDer Generalchirurg sagte, im Kampf gegen Fehlinformationen, die über die sozialen Medien über COVID-19 und Impfstoffe verbreitet werden, seien „bei weitem nicht genügend“ Fortschritte erzielt worden.Einzelpersonen, nicht nur Plattformen wie Facebook, müssen das Problem bekämpfen, sagte er.

„Jeder von uns hat eine Entscheidung, die wir jedes Mal treffen, wenn wir etwas in den sozialen Medien posten, und ich bitte die Leute,Halten Sie inne und sehen Sie, ob eine Quelle korrekt ist?Kommt es von einer wissenschaftlich glaubwürdigen Autorität?Und wenn dies nicht der Fall ist oder Sie sich nicht sicher sind, teilen Sie es nicht“, sagte er.

Share.

Leave A Reply