US-Richter erklärt DACA-Programm für illegal und setzt neue Anträge aus

0

NEW YORK, 16. Juli (Reuters) – Ein US-Bundesrichter in Texas hat am Freitag neue Anträge auf ein Programm blockiert, das Einwanderer, die als Kinder in die USA gebracht wurden, vor der Abschiebung schützt, sagte jedoch bereits Hunderttausende von Menscheneingeschriebene Personen würden bis zu weiteren Gerichtsurteilen nicht betroffen sein.

Der US-Bezirksrichter Andrew Hanen vertrat auf der Seite einer Gruppe von Staaten die Beendigung des Programms „Deferred Action for Childhood Arrivals“ (DACA) mit dem Argument, dass es vom ehemaligen Präsidenten illegal ins Leben gerufen wurdeBarack Obama im Jahr 2012.

Hanen stellte fest, dass das Programm bei seiner Einführung gegen das Verwaltungsverfahrensgesetz (APA) verstieß, sagte jedoch, dass seine Entscheidung aufgrund der derzeit so vielen Teilnehmer des Programms – fast 650.000 – vorübergehend sein würdefür ihre Fälle und ihre Verlängerungsanträge geblieben.

“Um das klarzustellen”, sagte der Richter, die Anordnung verlangt von der Regierung keine “Einwanderung, Abschiebung oder strafrechtliche Schritte gegen DACA-Empfänger”..”

Er sagte, die Regierung könne weiterhin neue Anträge für das Programm erhalten, wie von einem Bundesrichter in einem separaten Fall angeordnet, aber sie könne sie nicht genehmigen.

The WhiteHouse und Department of Justice reagierten nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Cheska Mae Perez, eine 23-jährige DACA-Empfängerin von den Philippinen, sagte, ihr 22-jähriger Bruder und ihre 20-jährigealte Schwester beantragte DACA, sobald nach einer gerichtlichen Verfügung im Dezember 2020 neue Anträge zugelassen wurden. Ihr Bruder habe seine Zustimmung vor ein paar Wochen erhalten, sagte sie, aber ihre Schwester warte immer noch.

“Ihabe ein paar Minuten nach der Entscheidung mit ihr gesprochen”, sagte Perez.”Sie brach in Tränen aus.”

Der demokratische US-Senator Bob Menendez aus New Jersey schrieb auf Twitter, das Urteil sei keine Überraschung, “nur eine schmerzhafte Erinnerung daran, dass wir uns nicht mehr auf vorübergehende Einwanderungslösungen verlassen müssen.”

“Der Kongress muss den Moment und alle Gelegenheiten nutzen, um Millionen von Einwanderern ohne Papiere endlich einen Weg zur Legalisierung zu ermöglichen”, sagte er.

Demokratischer Präsident Joe Biden,der Vizepräsident war, als Obama das Programm ins Leben rief, sagte, er wolle für DACA-Empfänger, die als “Dreamer” bekannt sind, einen dauerhaften Weg zur Staatsbürgerschaft schaffen.

Biden hat an seinem ersten Tag als Direktor ein Memorandum herausgegebender Sekretär des Heimatschutzministeriums, “alle Maßnahmen zu ergreifen, die er für angemessen hält”, um das Programm “zu erhalten und zu stärken”, das der ehemalige Präsident Donald Trump, ein Republikaner, zu beenden versuchte.

RICHTEREINVERSTANDEN MIT DACA-KRITIKERN

Der Oberste Gerichtshof der USA hat letztes Jahr ein Angebot von Trump zur Beendigung von DACA blockiert, sagte, dass seine Regierung dies auf “willkürliche und launische” Weise getan habe.

US-Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas sagte im März, dass seine Abteilung eine formelle Verordnung erlassen werde, um die Rechtsstellung der DACA zu stärkenProgramm, aber die Agentur muss dies noch tun.

Bidens umfassendes Einwanderungsgesetz, das die Demokraten am 18. Februar im Kongress eingebracht haben, fordert auch einen dreijährigen Weg zur Staatsbürgerschaft für viele DACA-Empfänger,aber es mangelt an republikanischer Unterstützung und ist mit großen Chancen auf eine Verabschiedung konfrontiert.

Die Obama-Regierung veröffentlichte ein Memo zur Schaffung des DACA-Programms, nachdem ein parteiübergreifendes Einwanderungsreformgesetz namens DREAM Act den Kongress nicht verabschiedet hatte.

Empfängervor Abschiebung geschützt sind, eine Arbeitserlaubnis erhalten, Zugang zum Führerschein erhalten und in einigen Fällen einen besseren Zugang zu Bildungsbeihilfen haben.

Hanen stimmte in seiner Entscheidung den Kritikern des Programms zu, die argumentierten, dass DACAeinen Endlauf gemachtrund um das Gesetzgebungsverfahren, indem Dreamers ohne Genehmigung des Kongresses Vorteile gewährt werden.

Begünstigte des Programms sagen, dass DACA ihnen in den knapp zehn Jahren seit seiner Gründung ermöglicht hat, ein Leben in den Vereinigten Staaten zu entwickeln, das unmöglich gewesen wäreohne irgendeine Form von Rechtsstatus.

Zugleich sagen die Empfänger, dass der ständige Tumult des Programms in den Gerichten übermäßigen Stress verursacht hat, mit einer allgegenwärtigen drohenden Gefahr, dass die Vorteile von DACA bei verschwinden könntenjeden Moment.

Auch wenn das Urteil DACA-Inhaber vorerst schützt, schafft die Aussicht auf künftige Gerichtsverfahren mehr Unsicherheit für die Gruppe.

Unsere Standards: The Thomson Reuters Trust Principles.

Share.

Leave A Reply