Tui erweitert im Sommer die Flug- und Bettenkapazitäten, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

0

Tui erweitert im Sommer die Flug- und Bettenkapazitäten, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

Die vom Corona-Ausbruch schwer getroffene Reisebranche sieht einen Hoffnungsschimmer. Der Branchenprimus Tui meldet hohe Buchungszahlen für den Sommer und baut sein Angebot aus.

Im Sommer erhöht Tui die Flug- und Bettenkapazitäten.

Am 10. Juni wird es eine partielle Sonnenfinsternis geben.

Knapp ein Jahr nach Ausbruch der Corona-Krise meldet sich die Tui-Touristik dank sinkender Infektionsraten, besserer Impfquoten und der Aufhebung der Reisehinweise für zahlreiche Länder zurück.

Tui-Deutschland-Chef Marek Andryszak sagte in Hannover: “Die Aufholjagd auf den Sommerurlaub ist derzeit in vollem Gange, und die Reiselust der Verbraucher scheint täglich zu steigen.” “Wir erleben sehr gute Buchungswochen, die seit Mai das Niveau vergleichbarer Wochen in 2019 übertreffen. “Die beliebtesten Urlaubsorte liegen prozentual zweistellig im Plus”, sagte der Manager kurz vor dem Start der Sommerferien in den ersten Bundesländern.

“Alles, was geht, wird in die Luft gejagt.”

Deshalb stockt der Branchenprimus die Flug- und Bettenkapazitäten in allen wichtigen Reisezielen auf und bietet nun 75 Prozent seines Programms für 2019 den ganzen Sommer über an. Die komplette Flotte von Tui Fly, die auf 22 Flugzeuge geschrumpft ist, wird voraussichtlich wieder in Betrieb genommen. “Alles, was funktioniert, ist in der Luft”, sagte Tui-Manager Stefan Baumert. Im Herbst rechnet das Unternehmen mit Nachholeffekten. Tui rechnet damit, dass Urlaube, die wegen der Corona-Krise gestrichen wurden, zurückerstattet werden.

Nicht nur die Nachfrage steigt, sondern auch die Bereitschaft der Gäste, mehr Geld für feinere Hotels oder höhere Klassifizierungen auszugeben. Gäste ließen sich ihren Urlaub 2019 rund 25 Prozent mehr kosten als im Vorkrisenjahr, so Andryszak. Zudem buchen die Sonnenhungrigen tendenziell längere Urlaube: Der Durchschnitt liegt nun bei 10 bis 14 Tagen statt der üblichen 8 bis 10 Tage. Pauschalreisen erleben offenbar ein Revival und machen über 70 Prozent des Gesamtmarktes aus.

Es sind immer noch viele Sommerangebote verfügbar.

Die Balearen, insbesondere Mallorca, sowie Griechenland sind sehr gefragt. Die türkische Riveria, mit Antalya an dritter Stelle, hat sich in der Rangliste nach oben gekrallt. Für den Tui-Urlaubber liegen auch die Kanaren weit vorne. Starke Buchungen meldet der Branchenprimus auch für Urlaubsziele, die mit dem Auto erreichbar sind. So sind beispielsweise Nord- und Ostsee sehr gefragt. Auf Platz 9 der beliebtesten Reiseziele liegt Mecklenburg-Vorpommern.

Wer spontan einen Sommerurlaub organisieren will, findet laut Tui… Dies ist eine gekürzte Version der Informationen. Lesen Sie eine andere News weiter.

Share.

Leave A Reply