Trump-Beamter hat den Kongress in der Frage der Volkszählung in die Irre geführt – Untersuchung

0

WASHINGTON, 19. Juli (Reuters) – Eine Überwachungsbehörde stellte fest, dass der ehemalige Sekretär des Handelsministeriums, Wilbur Ross, die Gründe für die Aufnahme einer Staatsbürgerschaftsfrage zur Volkszählung 2020 falsch dargestellt hatte, und die Trump-Regierung lehnte es ab, ihn strafrechtlich zu verfolgen, wie eine Untersuchung ergabMontag.

In einem Brief vom Freitag sagte die Generalinspekteurin des Handelsministeriums, Peggy Gustafson, dass Ross’ Aussage vor dem Kongress im März 2018 “die vollständige Begründung” der Frage “falsch dargestellt” habe, als er sagte, dass sie von einer Hilfsanfrage des Justizministeriums angetrieben wurdebei der Durchsetzung des Stimmrechtsgesetzes.

Ein Sprecher von Gustafsons Büro sagte, das Justizministerium habe im Januar 2020, als Donald Trump Präsident war, beschlossen, die strafrechtliche Verfolgung von Ross abzulehnen.Ein Sprecher des Justizministeriums lehnte eine Stellungnahme ab, als er am Montag gefragt wurde, ob es diese Entscheidung überdenken würde.

Ross, ein von Trump nominierter Republikaner, konnte nicht sofort für eine Stellungnahme erreicht werden.Das Handelsministerium lehnte eine Stellungnahme ab.

Die Ermittlungen des Generalinspektors ergaben, dass Ross, seine Mitarbeiter und andere Regierungsbeamte Monate vor der Justizanfrage im Dezember 2017 die Staatsbürgerschaftsfrage erörterten, sagte der Generalinspekteur.

Im Juni 2019 hat der Oberste Gerichtshof der USA die Trump-Administration daran gehindert zu fragen, ob die Befragten bei der Volkszählung Bürger seien, weil Beamte eine „gekünstelte“ Begründung anführten.

Die Ergebnisse der Volkszählung beeinflussen die Arbeitsweise der Regierung, z. B. wo die Finanzierung erfolgtzugewiesen und wie viele Sitze im Repräsentantenhaus jeder Staat erhält.

Die Experten des Census Bureau schätzten, dass Haushalte mit 6,5 Millionen Einwohnern nicht auf die Volkszählung antworten würden, wenn die Frage nach der Staatsbürgerschaft gestellt würde.Einwanderer waren in der Vergangenheit Teil der Unterstützungsbasis der Demokratischen Partei.

Die Vorsitzende der House Oversight and Reform, Carolyn Maloney, sagte, die Überprüfung habe bestätigt, dass die Bemühungen der Trump-Regierung illegal waren.

Die Staatsbürgerschaft wurde nicht von allen Haushalten verlangtseit der Volkszählung von 1950.

Unsere Standards: The Thomson Reuters Trust Principles.

Share.

Leave A Reply