Südosteuropa steht eine Hitzewelle bevor, so der Wetterdienst.

0

Südosteuropa steht eine Hitzewelle bevor, so der Wetterdienst.

Nicht nur in Deutschland herrscht extreme Hitze. Auch im südöstlichen Teil Europas herrschen extreme Temperaturen. Urlauber sollten ihre Pläne ändern.

Im Südosten Europas wird eine Hitzewelle vorhergesagt.

Wann Formentera Mallorca den Rang abläuft – und wo nicht

Wer eine Reise nach Griechenland oder in andere südosteuropäische Länder plant, muss ab Dienstag mit extremer Hitze rechnen. Vor allem in Mittelgriechenland werden Temperaturen von deutlich über 40 Grad Celsius vorhergesagt, so das griechische Nationale Meteorologische Amt.

Die Hitzewelle wird etwa sechs Tage andauern. Ähnlich hohe Temperaturen sollen die Thermometer in Albanien, Nordmazedonien und Bulgarien anzeigen.

Meteorologen rieten, unnötige Aktivitäten und Arbeiten im Freien zu vermeiden. Dies gilt besonders für ältere Menschen und Kinder. Außerdem rieten sie Badegästen im Meer oder in Schwimmbädern, sich nach dem Schwimmen nicht zu lange in der Sonne aufzuhalten. Die Ärzte empfahlen, lockere, leichte Baumwollkleidung zu tragen, viel Wasser zu trinken und Alkohol und zuckerhaltige Getränke zu vermeiden.

210621-99-85075/2

Share.

Leave A Reply